1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Vorfreude auf viel Kultur

Programm

21.06.2018

Vorfreude auf viel Kultur

Die 45. Donauwörther Kulturtage werfen ihre Schatten voraus. Vom 6. Oktober bis 4. November gibt es viel zu erleben von Musik über Literatur bis hin zu Kabarett. Das aktuelle Programm liegt ab sofort aus

Die 45. Donauwörther Kulturtage sind unter Dach und Fach, Termine stehen fest, Künstler sind gebucht, und das gesamte Programm liegt ab sofort aus. Auch Karten sind jetzt schon erhältlich. Der Herbst steht also erneut im Zeichen eines facettenreichen und erlesenen Programms. Vom 6. Oktober bis 4. November werden insgesamt 20 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Literatur, Ausstellungen und Kabarett angeboten. Zuschüsse aus öffentlicher Hand und überzeugtes Kultursponsoring heimischer Institutionen und Firmen ermöglichen Kulturgenuss auf hohem Niveau.

Das festliche Eröffnungskonzert am 6. Oktober mit dem Mandelring- Quartett stimmt die Besucher auf die Kulturtage ein. Die Kunstfreunde Donauwörth bitten am 7. Oktober zur Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin Lilo Ring. Der junge Pianist Amadeus Wiesensee zeigt am 7. Oktober im Enderlesaal sein Können. Er spielt Werke von Debussy, Busoni, Messiaen und Beethoven.

Das Ensemble Clazzic ist am 9. Oktober im Zeughaus zu sehen. Ein Quartett, das den Spagat zwischen Barockmusik und Jazz wagt und sich der Crossover-Idee verschrieben hat. Das Ensemble besteht aus klassischen Jazzmusikern, jazzenden Klassikern und klassischen Musikern. Am 11. Oktober gibt es ein Wiedersehen mit den Weibsbildern und ihrem Programm „Unbemannt – wir sind übrig“. Anke Brausch und Claudia Thiel strapazieren erneut die Lachmuskeln ihres Publikums.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Rahmen des Museumstages am 14. Oktober filzen die Kinder mit bunter Wolle. Am 15. Oktober geht es weiter mit Kabarett: Stephan Bauer präsentiert im Doubles Starclub sein aktuelles Programm „Warum heiraten? Leasing tut’s auch!“ Eine musikalische Lesung unter dem Motto „Buch trifft Musik“ gibt es am 17. Oktober mit Petra Plaum, Irene Hülsermann und Manuel Hechemer. Die Mehlprimeln sind am 18. Oktober mit ihrem Programm „Weltgeistfunken“ zu sehen. Sie präsentieren an diesem Abend alte und neue, lyrische, lustige, schräge, skurrile und ironische Texte und Lieder. Begleitet werden sie vom Geigenensemble Radosov.

Für das junge Publikum macht das Tigerenten-Erzähltheater am 20. und 21. Oktober jeweils mit den Programmen „Riesenparty für den Tiger“ und „Post für den Tiger“ in der Stadtbibliothek Station. Am 21. Oktober liest der Schauspieler Charles Brauer (bekannt durch seine langjährige Rolle als Hamburger Tatort-Kommissar) Märchen von Hans Christian Andersen. Musikalisch begleitet wird er von dem Pianisten Professor Christian Elsas. Ebenfalls am 21. Oktober findet der allseits beliebte musikalische Hoigarta statt.

Ein exquisiter Kammermusikabend erwartet die Besucher am 22. Oktober mit dem Orion Streichtrio. Die Donauwörther Sopranistin Anne Kathrin Abel und der aus Altisheim stammende Bernd Jung werden am 23. Oktober – begleitet von Künstlern aus dem Raum München und Augsburg – mit dem Barockprogramm „Himmelwärts“ zu hören sein.

In Kooperation mit der Volkshochschule Donauwörth gibt es am 26. Oktober einen Vortrag von Dr. Michael Philipp zum Thema Der Dreißigjährige Krieg. Mit einem „weltumspannenden“ Programm nimmt die Stadtkapelle Donauwörth am 27. Oktober ihr Publikum auf eine außergewöhnliche musikalische Reise mit. Unter der Leitung von Dekanatskantorin Maria Steffek kommt am 28. Oktober die Messe in C-Dur von Franz Schubert zur Aufführung.

Harald „Toni“ Schumacher ist am 29. Oktober im Zeughaus zu sehen und zu hören, wenn er über Wahrheiten über den Fußball und sein Leben berichtet. Einen besonderen Konzertabend Auf Kurs und auf Irrwegen gibt es am 4. November in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Mertingen. Zur Aufführung kommen „Die Seereise“ von Tom Lier sowie „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck (bearbeitet von Hans-Joachim Drechsler). Zusammen mit den Musikern des Nördlinger Bachtrompeten-Ensembles versammeln sich neun Blechbläser und zwei Schlagwerker für dieses Projekt. (dz)

Eintrittskarten können ab sofort per E-Mail oder telefonisch bestellt und ab Freitag, 13. Juli, beim Kulturbüro der Stadt Donauwörth (Rathaus-gasse 1, Zimmer 103) abgeholt werden. Das Programmheft liegt im Donauwörther Rathaus, in der Tourist-Information, der Stadtbibliothek und allen bekannten Stellen zur Abholung bereit oder ist im Internet unter www.donauwoerth.de abrufbar.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0312.tif
Agilis

Zugausfälle: Schüler kommen trotzdem pünktlich

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket