Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Wählergemeinschaft nominiert Franz Moll

Kommunalpolitik

29.11.2019

Wählergemeinschaft nominiert Franz Moll

Bürgermeisterkandidat Franz Moll (Mitte) im Kreis der Gemeinderatskandidaten der Wählergemeinschaft Oberndorf, links Bürgermeister Hubert Eberle.
Foto: Kurt Müller

Er will in Oberndorf Nachfolger von Bürgermeister Hubert Eberle werden

Im überfüllten Kronensaal hat die Wählergemeinschaft Oberndorf ihre Nominierungsversammlung für die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl 2020 abgehalten. Gemeinderat Jürgen Höck begrüßte unter den Gästen vor allem Bürgermeister Hubert Eberle und dankte ihm für seine nun zu Ende gehende 18-jährige Tätigkeit als Oberhaupt der Lechgemeinde. Auch die ausscheidenden Gemeinderäte der Wählergemeinschaft (Gertraud Korber, Alexander Klein, Stefan Rößle, Johann Friedl und Bernhard Gayr) schloss er in seine Dankesworte ein.

Als Bürgermeisterkandidat wurde Franz Moll vorgeschlagen. Er hob in seiner Bewerbungsrede vor allem seine Verbundenheit mit seiner Heimatgemeinde Oberndorf hervor und betonte, dass er sich dafür einsetzen werde, dass Oberndorf auch weiterhin eine „Gemeinde zum Wohlfühlen“ bleibe. Dies erfordere gerade in der heutigen Zeit große Anstrengungen. Daher wolle er an die erfolgreiche Arbeit von Hubert Eberle anknüpfen, die großen, gerade in der Durchführung befindlichen Projekte zu Ende bringen und neue, zukunftsweisende Vorhaben umsetzen. Zudem hob er die Bedeutung der zahlreichen Ortsvereine für ein gutes Miteinander in der Gemeinde hervor.

Die Versammlung nominierte Moll mit sehr großer Mehrheit zum Bürgermeisterkandidaten der „Wählergemeinschaft Oberndorf“. Dieser bedankte sich für das große Vertrauen und versprach, sich mit voller Kraft für die Belange der Bürger einsetzen zu wollen.

Die anschließende Nominierung der Gemeinderatskandidaten der Wählergemeinschaft Oberndorf brachte folgendes Ergebnis: 1. Maria Kränzler, 2. Jürgen Höck, 3. Rebecca Rudat, 4. Christian Sigel, 5. Christian Hillenbrand, 6. Oliver Wiedemann, 7. Johannes Wontka, 8. Franz Moll, 9. Helmut Moll, 10. Andreas Schäfstoß, 11. Mandy Fischer, 12. Christina Singvogel, 13. Gerhard Müller, 14. Ingrid Scheller. Ersatzkandidaten sind Willem Seidel, Andreas Keller und Michael Ulrich. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren