Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Was Kunst und Möbel gemeinsam haben

Vernissage

01.06.2018

Was Kunst und Möbel gemeinsam haben

Bei der Ausstellungseröffnung: (von links) Bürgermeister Gerhard Martin, Doris Thürheimer, Ines Mösle und Martin Maierhofer. Im Hintergrund sind Bilder von Claudia Dorina zu sehen.
Bild: Salamena

Ines Mösle und Claudia Dorina stellen ihre Werke in Rain aus

Bei einem Kunstwerk sei es wie bei seinen Möbeln – so eröffnete Gastgeber Martin Maierhofer die Vernissage „Body and face“ von Ines Mösle und Claudia Dorina in Rain: „Wenn sie fertig sind und man sieht ihnen die Arbeit bei Planung und Ausführung nicht an – dann sind sie gut.“

Er bedankte sich bei den Künstlerinnen, dass sie anlässlich seines 20-jährigen Firmenjubiläums die Ausstellung in seinem Showroom ermöglicht hatten. Die Vernissage vor geladenem Publikum war ein voller Erfolg. Die Gäste waren sich einig, dass es eigentlich drei Künstler zu bestaunen gab: die Bronzekünstlerin Ines Mösle, die Malerin Claudia Dorina und den Möbelkünstler Martin Maierhofer selbst. Rains Bürgermeister Gerhard Martin beglückwünschte die Firma Maierhofer zum Jubiläum und bedankte sich für das Engagement zugunsten der Stadt. Nicht nur die Gastronomie, auch Kunst und Kultur böten vielfältige Plattformen für die Menschen, sich in einer Stadt wohlzufühlen, so Martin.

Doris Thürheimer, Leiterin des Bildungswerkes Harburg und mit beiden Künstlerinnen eng vertraut, verwies auf das künstlerische Werken der Ausstellerinnen und auf ihre geplanten Aktionen. Dorina wird im Sommer in Harburg bei einem Live Painting zu sehen sein, Mösle wird nächstes Jahr eine Einzelausstellung in Neusäß bestücken.

Die musikalische Untermalung durch die m&m’s rundete den Abend ab. Die Kunstwerke sind noch am 2. Juni ab 15 Uhr im Rahmen des „Late Night Shopping“ zu sehen. (dz)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren