Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Wemding: Patient schildert Impf-Erlebnis bei Arzt in Wemding: "Ich dachte, was soll das?"

Wemding
11.10.2021

Patient schildert Impf-Erlebnis bei Arzt in Wemding: "Ich dachte, was soll das?"

Blick ins Impfbuch von E.Müller. Ihm hatte Dr. Gerhard Holst eine Impfung wohl nur vorgetäuscht.
Foto: Müller

Plus Ein Wemdinger berichtet, wie er seine angeblichen Corona-Impfungen von Hausarzt Dr. Gerhard Holst erhalten hat. Der Mann wandte sich an die Behörden.

Irgendwann kam Enrico Müller* (Name von der Redaktion geändert) das Ganze komisch vor. Der Wemdinger wollte sich unbedingt gegen das Coronavirus impfen lassen. Das war im Frühsommer 2021 aber gar nicht so einfach. Der Impfstoff war knapp, im Impfzentrum des Donau-Ries-Kreises war so schnell kein Termin zu ergattern. Also wendete sich Müller an seinen Hausarzt Dr. Gerhard Holst, obwohl er wusste, dass dieser die Immunisierung – vorsichtig ausgedrückt – für fragwürdig hielt und dies bei allen möglichen Gelegenheiten auf durchaus merkwürdige Weise kundtat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.