1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Wenn der Partner Pflege braucht

05.04.2013

Wenn der Partner Pflege braucht

Kurs zur häuslichen Hilfe abgeschlossen

Rain Zehn Personen nahmen an einem Kurs zur häuslichen Krankenpflege teil, der in der Rainer Sozialstation stattfand. An zehn Abenden vermittelte Krankenschwester Elisabeth Clari nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern zeigte den Teilnehmer aus Rain, Oberndorf, Feldheim, Sallach und Niederschönenfeld in vielen praktischen Übungen, wie man pflegebedürftige Angehörige richtig betreut.

Nach einem Einführungsabend mit dem Thema „Leben mit der Pflege zu Hause“ hieß das zweite Thema „Pflegende und Pflegebedürftige“. Bei dieser Gelegenheit übte man das Aufrichten des Pflegebedürftigen im Bett. Am dritten Kursabend erfuhren die Teilnehmer Vorbeugemaßnahmen, wie man Zweiterkrankungen, beispielsweise das Wundliegen, vermeidet.

Pflegedienstleiter Helmut Endter stellte Pflegehilfsmittel vor und informierte über das Betreuungsrecht. Auf großes Interesse stieß der Vortrag von Versicherungsexperte Johann Utz über die Pflegeversicherung. Man freute sich über seine Aussage, dass Krankenpflegekurse kostenfrei angeboten werden. Rains Stadtpfarrer Dr. Florian Kolbinger sprach die Themen „Pflege Sterbender“ und „Sterbebegleitung“ an. Die Kursleiterin ging auf psychische und physische Veränderungen im Alter sowie die Pflege von Schlaganfallpatienten ein und behandelte die Themen Beobachtung und Wahrnehmung von Vitalzeichen, Grundpflege, Unterlage und Betttuchwechsel, Inkontinenz sowie richtige Ernährung und Altersdiabetes. Auch über den Umgang mit Medikamenten sollten Pflegende Bescheid wissen. (ma)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren