1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Wenn eine Haus-Party aus dem Ruder läuft

Huisheim

13.02.2018

Wenn eine Haus-Party aus dem Ruder läuft

Copy%20of%20DSC_1957(1).tif
8 Bilder
CCBH–Präsidentin Nadine Strauß (links) lauschte den Grußworten von Prinzessin Jasmin I. vom Stern des Feenstaubes und Prinz Manu I. vom Tempel der Firedarters. Auf dem Höhepunkt war die Stimmung beim Männerballett der Sportfreunde Gosheim (Bild rechts.
Bild: Mühlhause

Bei der Prunksitzung der Blaumeisen gibt es auch eine Jugend-Bütt. Beim Männerballett tobt das Publikum.

Der Fasching ist eine lustige und stimmungsvolle Jahreszeit. Doch bevor die diesjährige Prunksitzung der Blaumeisen Huisheim begann wurde erst einmal in ernster Sache für einen ganz kleinen Huisheimer geworben: den an Blutkrebs erkrankten Julian. In der Sualafeldhalle, in der am Sonntagabend die Narren feierten, findet am kommenden Sonntag eine Typisierungsaktion statt. Mehr oder weniger stark gesundheitlich angeschlagen ist derzeit auch so manche Blaumeise. Deswegen fiel beispielsweise der Auftritt von Andy Seel aus und auch die Präsidentin Nadine Strauß kämpfte während der Moderation hörbar mit ihrer Stimme.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Eltern waren beim Wellness

Alles andere als rund lief es auch für Alina und Lukas, die in ihrer Jugend-Bütt von einer Party im elterlichen Wohnhaus berichteten, die völlig aus dem Ruder lief. Sie nutzten die Gelegenheit, dass die Eltern für ein Wellness-Wochenende verreist waren. Eine Grillparty mit Freunden sollte es werden, allerdings zog ausgerechnet an dem Tag ein Unwetter über den Ort. „In der Kirche hat der Blitz eingeschlagen, die hat der neue Pfarrer offenbar nicht gescheit gesegnet“, berichtete Lukas. Jedenfalls entschieden sich die Jugendlichen, den Grill im Wohnzimmer aufzustellen. Das wäre auch kein Problem gewesen, wäre nicht ein Partygast darüber gestürzt, hätte die Glut verteilt und einen Brand ausgelöst. Als wenig hilfreich erwies sich auch die Idee, das Feuer mit der Erdbeerbowle zu löschen.“ Wenig Verständnis hatten sie auch für die Reaktion der Eltern. „Nach einem Wellness-Urlaub denkt man, die sind entspannt, vergiss es“, beschrieb Lukas die Situation, als die Eltern wieder daheim ankamen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Deutlich besser lief es indes bei den Auftritten der Tanzgarden und Prinzenpaare. Gleich zu Beginn wurde es in der Halle richtig laut, als das Kinderprinzenpaar Mia I. und Andreas I. zu irischer Volksmusik steppten. Auch die dynamischen und akrobatischen Shows der anderen Garden kamen bei den etwa 350 Gästen gut an. Stimmungsmäßiger Höhepunkt war der Auftritt des Männerballetts der Sportfreunde Goshheim. Der war zwar bei weitem nicht harmonisch in sich und perfekt wie die Auftritte der anderen Tanzformationen an dem Abend, aber vom Unterhaltungswert ganz vorn dabei.

Den Narrenteller, die höchste Ehrung der Blaumeisen, bekam heuer Pfarrer Alois Loeßl, der vergangenen Sommer das Amt des Priesterseelsorgers der Diözese Eichstätt übernommen hat. Loeßl hatte sich in der Vergangenheit mehrfach in die Bütt gewagt und sei „für jeden Quatsch zu haben“ gewesen, hieß es in der Laudatio. Loeßl selbst konnte aufgrund anderer Verpflichtungen heuer nicht zur Prunksitzung kommen, bedankte sich in einer Videobotschaft aber für die Auszeichnung und kündigte an, im kommenden Jahr wieder vorbeischauen zu wollen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren