Newsticker

Ein Drittel der Deutschen will Maskenpflicht abschaffen oder lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Wo die Welt noch in Ordnung ist

Kommunalpolitik

28.12.2019

Wo die Welt noch in Ordnung ist

Die Kandidaten der PWG Huisheim (von links): Rudolf Rebele, Manuel Rössner, Reinhold Kannler, Karin Schiffelholz, Matthias Pfefferer, Vanessa Schiele, Johannes Kessler, Nadine Meitinger, Robert Gail und Hubert Färber. Es fehlen Barbara Dippner und Hartmut Wagemann.
Bild: Fackler

PWG Huisheim zieht positive Bilanz und stellt Liste für Gemeinderatswahl auf

Der PWG-Ortsverband Huisheim hat seine Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020 nominiert. In seiner Rede erwähnte Gemeinderat Rudolf Rebele, dass es sich in den vergangenen sechs Jahren bei der Gemeinde Huisheim um „sehr erfolgreiche Erntejahre“ gehandelt habe.

Aufgrund der hervorragenden Arbeit der vorangegangenen 20 Jahre, in denen die Dorferneuerung vorbereitet worden sei, habe jetzt der Erfolg eingefahren werden können. In der noch laufenden Legislaturperiode wurden im Bereich der Orte Huisheim, Gosheim und Lommersheim erhebliche Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt. So konnten alle Durchgangsstraßen sowie alle Nebenstraßen erneuert werden. Hier wurde auch das gesamte Wasser- und Kanalsystem ausgetauscht.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der heutigen Zeit sei auch das Vorhandensein von ausreichend schnellem Internet. Dies wurde bereits in der gesamten Gemeinde mit dem Glasfaserausbau verwirklicht. So stehe nicht nur an jedem Grundstück in der Kommune dieses Medium zur Verfügung, sondern auch in allen Einzelgehöften abseits der Dörfer. Es konnten Rebele zufolge auch bereits erhebliche Sanierungsmaßnahmen an der Mehrzweckhalle ausgeführt werden. Diese seien seit vielen Jahren überfällig gewesen.

Wo die Welt noch in Ordnung ist

Besonders erwähnte Rebele die gute Zusammenarbeit mit den anderen Parteien und Gruppierungen im Gemeinderat: „Hier in Huisheim ist die Welt noch in Ordnung.“ Nur durch ein positives Miteinander sei dieser Erfolg für diese kleine Gemeinde machbar gewesen. Man dürfe schon ein bisschen stolz sein, dass all diese Maßnahmen in Zusammenarbeit des gesamten Gemeinderats verwirklicht werden konnten, bilanzierte Rebele.

Die PWG-Kandidaten sind: Rudolf Rebele, Manuel Rössner, Reinhold Kannler, Karin Schiffelholz, Matthias Pfefferer, Vanessa Schiele, Johannes Kessler, Nadine Meitinger, Robert Gail, Hubert Färber, Barbara Dippner und Hartmut Wagemann. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren