Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Wohin soll der Stadtladen? So Stimmten die Bürger ab

Donauwörth

10.11.2019

Wohin soll der Stadtladen? So Stimmten die Bürger ab

Plus Einen Stadtladen in einem Obergeschoss in der oberen Reichsstraße in Donauwörth? Es gibt wegen des Zugangs über Treppen und Aufzug auch kritische Stimmen

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dann wurde er bei der Kunst- und Lichternacht erbracht: Der Stadtladen bewegt die Gemüter der Donauwörther. Über mehrere Stunden hinweg, strömten die Menschen ins erste Obergeschoss des ehemaligen Kaufhauses Britzelmeir in der oberen Reichsstraße. Dort könnte der Laden nun, wie mehrfach berichtet, eingerichtet werden. Es ständen dort, über den Geschäften von Bonita und der Buchhandlung Rupprecht, gut 500 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

Zustimmung für den Standort recht groß

Dass die Zustimmung für den Standort letztlich sehr groß ausfiel, wie sich schon nach einer Stunde der Besichtigungsmöglichkeit zeigte, hat einen einfachen Grund: „Lieber hier, als gar keinen Stadtladen“, brachte es eine Donauwörtherin auf den Punkt, um sogleich auch bei der Strichliste „Pro“ anzukreuzen. Sie wie viele der Schaulustigen wollen, wie es ein Mann formuliert, „nun endlich Taten sehen“. Seine Frau habe Anteile gezeichnet und warte sehnsüchtig auf eine Verwirklichung der Idee.

Stadtladen: Strichliste als Stimmungsbarometer

Florian Britzelmeir, der Besitzer der Fläche, hatte die Fläche angeboten, „zu einem symbolischen Mietpreis und aus Überzeugung“, wie Christiane Kickum, die Geschäftsführerin der City-Initiative-Donauwörth (CID) in den letzten Tagen immer wieder betont hat. Sie hat dabei keinen Hehl daraus gemacht, dass eine andere, eine Erdgeschoss-Lösung optimaler wäre. Doch das habe sich wegen der hohen Mietkosten in der Reichsstraße und auch, weil die sich anbietenden Flächen zu klein waren, zerschlagen.

1500 Bürger kamen zum Termin in der Reichsstraße

Insider wollen freilich wissen, dass das letzte Wort in Sachen Stadtladen noch nicht gesprochen sei. Es gibt wohl neue Verhandlungen und Gespräche über die zuvor ins Auge gefasste Fläche. Ob sich das Blatt fünf vor zwölf doch noch ändert, steht in den Sternen. Man wolle aber nichts unversucht lassen, sagen die Verantwortlichen. Noch länger Warten, ehe das Projekt verwirklicht werden kann, findet bei den Besuchern der Räume kaum Gegenliebe. Auf einer Strichliste konnten die Bürger ihre Meinung kundtun. Die meisten können sich den Stadtladen im ersten Stock des ehemaligen Kaufhauses vorstellen. Besitzer Florian Britzelmeir schätzt, dass sich rund 1500 Menschen in den Räumen umgeschaut haben. 469 Besucher könnten sich den Stadtladen im ersten Stock, 323 waren von der Idee nicht überzeugt. Über das Für und Wider wurde am Standort, auf einer Art Baustelle, heftig diskutiert. Der Tenor der meisten: „Es muss nur endlich etwas passieren.“ Die meisten Menschen begrüßten es, dass sie die Möglichkeit hatten, sich am möglichen künftigen Standort umzusehen. Zweifel gab es aber auch. Die Kritik entzündete sich am Aufgang über eine gewendelte Treppe. „Das ist für ältere Menschen nicht machbar“, meinte eine junge Frau. Sie habe von einem Aufzug gehört. Der soll aber recht eng sein. Ein Mann schlug spontan vor, einen Außenaufzug anzubauen. „Dann könnte ich mir den Stadtladen hier ganz gut vorstellen.“

Tanzhaus: Die Sanierung wäre günstiger

Wie geht es nun weiter mit dem Stadtladen Donauwörth?

Wie es nach dem eindeutigen Votum für den neuen Standort nun weitergeht, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Christiane Kickum htte schon im Vorfeld angekündigt, dass sie rasche Fortschritte anstrebt.

Der Stadtladen kommt nicht in den alten Müllermarkt

Bis zum Jahresende könnte demnach der Mietvertrag ausgearbeitet werden und im Januar 2020 könnten die Umbauarbeiten beginnen. Sie erhofft sich dabei „viel ehrenamtliche Hilfe“. Eine Eröffnung im ersten Quartal des neuen Jahres sei keine utopische Vorstellung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren