1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Zuschüsse für Schützen und Glockenstuhl

Stadtrat I

09.02.2018

Zuschüsse für Schützen und Glockenstuhl

Maßnahmen in Wemding

In Wemding wird der Glockenstuhl im Turm der evangelischen Kirche erneuert. Die Maßnahme kostet rund 25000 Euro. Die Kirchengemeinde wendete sich nun an die Stadt und bat um einen Zuschuss. Die Räte beschlossen, dass das Vorhaben zu 50 Prozent gefördert wird, also mit 12500 Euro. Kämmerer Josef Strauß berichtete, dass die Kommune beim Glockenstuhl der katholischen Stadtpfarrkirche St. Emmeram genauso verfahren sei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein großes Projekt plant auch die Vereinigte Schützengesellschaft Wemding. Sie möchte im Schützenhaus digitale Schießstände installieren und Lichtgewehrstände bauen. Dies soll mit einem Kostenaufwand von schätzungsweise 94000 Euro realisiert werden. Auch der Bogenstand werde saniert, teilte Schützenmeister Josef Steinle mit. Die Stadt fördert diese Maßnahme mit – wie bei Bauvorhaben von Vereinen üblich – zehn Prozent, also 9400 Euro. Auch hier fiel der Beschluss einstimmig.

Der TSV Wemding hat den Lagerraum der Abteilung Judo/Karate im Untergeschoss der Stadthalle umgebaut (wir berichteten). 32000 Euro investierte der Verein. Dafür fließen von der Kommune 3200 Euro. (wwi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren