Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Freilichtbühne Donauwörth: "Urmel" kommt zu besonderen Ehren

Donauwörth
10.01.2022

Freilichtbühne Donauwörth: "Urmel" kommt zu besonderen Ehren

Das Theater Donauwörth die liebenswerten Geschichten rund um das Urmel aus dem Eis inszenieren - heuer sogar als Abend- und als Premierenstück.
Foto: Ilja Mess

Plus Die Bauernbühne Auchsesheim sagt ihre Osteraufführung ab. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Heuer soll es wieder Freilichttheater am Mangoldfelsen geben.

Corona-Auflagen, Corona-Einschränkungen, coronabedingte Absagen: In den Kulturstätten stagniert seit Monaten erneut der Betrieb - eine Situation, die diesseits wie jenseits der Bühnen Resignation aufkommen lässt. Künstler wie Publikum sind frustriert. Das Leben wird still und trist ohne Theater, Musical, Konzerte, Ausstellungen und mehr. Einmal mehr unterstreicht jetzt die Absage der Bauernbühne Auchsesheim diese Lage abseits der Normalität. Denn auch heuer wieder wird es - zum zweiten Mal in Folge - kein Osterstück geben. Sowohl Proben, als auch Aufführungen im Saal erfordern zu viel Logistik und unterliegen zu vielen Restriktionen. Vorsitzender Andreas Schiffelholz zuckt bedauernd mit den Schultern ob dieser für Spieler und Fans betrüblichen Neuigkeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.