Startseite
Icon Pfeil nach unten
Donauwörth
Icon Pfeil nach unten

Kommentar: Asyl: Geld allein löst das Problem vor Ort nicht

Kommentar

Asyl: Geld allein löst das Problem vor Ort nicht

Thomas Hilgendorf
    • |
    Die neue Notunterkunft soll allem voran ukrainischen Kriegsflüchtlingen als Übergangsherberge dienen. Die 150 Plätze waren bereits vor der Eröffnung im Mai "ausgebucht". Wohnraum ist das große Thema – auch hinsichtlich des Migrationsdrucks.
    Die neue Notunterkunft soll allem voran ukrainischen Kriegsflüchtlingen als Übergangsherberge dienen. Die 150 Plätze waren bereits vor der Eröffnung im Mai "ausgebucht". Wohnraum ist das große Thema – auch hinsichtlich des Migrationsdrucks. Foto: Thomas Hilgendorf

    Man darf angesichts der Hilferufe aus den Landkreisen hoffen, nun über ein drängendes Thema einmal offen sprechen zu dürfen, welches bis vor Kurzem noch hochemotional besetzt war: Der Migrationsdruck ist enorm, Kreise und Kommunen ächzen unter den Belastungen. Nicht, weil sie Flüchtlingen generell nicht helfen wollen, sondern weil sie offensichtlich an ihren Kapazitätsgrenzen angekommen sind.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden