Niederschönenfeld
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Niederschönenfeld"

Totalschaden entstand an diesem Auto, nachdem die Fahrerin mehreren über die Straße laufenden Füchsen ausweichen wollte.
Donau-Ries

Füchse schuld an Unfall

Autofahrerin wollte bei Niederschönenfeld im Donau-Ries mehreren Füchsen ausweichen. Dabei überschlug sich ihr Wagen.

Der Übergang an der Lech-Staustufe bei Feldheim muss erneuert werden. Das Projekt ist noch für heuer geplant.
Projekt

Brücke an Staustufe muss erneuert werden

Neues Bauwerk bei Feldheim soll einige Vorteile bringen

Frei von Altlasten im Boden ist dieses Grundstück neben dem Sportplatz in Feldheim. Das haben jetzt Untersuchungen ergeben.
Kommunalpolitik

Keine Altlasten neben dem Sportplatz

Mögliche Verunreinigungen gehen weit in die Vergangenheit zurück

Kreis Donauwörth

Einbrecher kommt während der Beerdigung

Ein Einbrecher nutzte es aus, dass sich Bewohner eines Hauses auf einer Beerdigung befanden.

Um auch künftig großen Fahrzeugen die Fahrt durch Feldheim zu ermöglichen, muss der Radius dieser Kurve in der Hauptstraße groß genug sein.
Kommunalpolitik

Im September rücken in Feldheim die Maschinen an

Die Ausschreibung für den Ausbau der Ortsdurchfahrt endet Mitte Juli. Noch sind wichtige Details zu klären

Der Uni-Chor Regensburg singt für die Orgel in Niederschönenfeld.
Konzert

Singen für die Orgel

Uni-Chor Regensburg tritt am Samstag in Niederschönenfeld auf

Entscheidung

Laternen gehören jetzt der Gemeinde

Niederschönenfeld erhält Straßenbeleuchtung von den Lechwerken

Beim Koppeln der Saugleitung im Rahmen der Leistungsprüfung in Niederschönenfeld: (von links) Emanuel Edel, Matthias Schlauderer, Daniel Beres und Stefan Mahl.
Feuerwehr

Für den Ernstfall geprobt

Die Leistungsprüfung in Niederschönenfeld wird erfolgreich abgelegt

Weil diese Kläranlage nicht mehr dem heutigen Standard entspricht, muss sie einer neuen weichen. Nach langen Diskussionen stimmte der Gemeinderat nun für einen eigenen Neubau.
Kommunalpolitik

Niederschönenfeld will eigene Kläranlage

Gemeinderat stimmt gegen eine gemeinsame Lösung mit Marxheim

Wenn der Biber Hunger hat, macht er sich selbst über Prachtexemplare wie diese Kopfweide her.
Diskussion bei Bürgerversammlung

Immer mehr Schäden durch Biber

Derzeit leben rund 60 Tiere bei Feldheim. Gemeinde will Fang oder Abschuss beantragen

Lokales (Donauwörth)

Für Krippe sind Umbauten nötig

Projekt kostet wohl 300000 Euro

Lokales (Donauwörth)

„Wir stehen gut da“

Gemeinderat genehmigt Haushalt

Noch ist das Areal unberührt. Demnächst wird aber mit den Erschließungsarbeiten für die Erweiterung des Baugebiets Weiherweg begonnen.
Kommunalpolitik

Am Weiherweg geht es bald los

Gemeinderat vergibt Erschließung für neues Baugebiet

„Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.“Spruch auf der Einladungskarte zur Festveranstaltung für Johann Höringer
Auszeichnung

Für sein Lebenswerk belohnt

Altbürgermeister Johann Höringer zum Ehrenbürger ernannt

Gemeinsam mit der Kerze, die als Symbol für die Ehrung der Gefallenen gilt: (von links) Peter Mahl, Ehrenvorstand Horst Tresch, Karl Maier, Anton Dirschinger, Werner Roßkopf, Herbert Pelzl, Karl Edel junior, Franz Breimair und der Kreisvorsitzende der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung, Manfred Färber.
Soldaten

Bürger in Uniform

Die Zukunft des SKV Niederschönenfeld war unsicher. Bürgermeister Mahl hat die Leitung übernommen

Vermutlich durch Fußtritt hat ein Unbekannter hat im Landkreis Donau-Ries einen Pkw beschädigt.
Aus dem Polizeibericht

Auto durch Fußtritte beschädigt

In Feldheim hat ein bislang unbekannter Täter ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Er richtete dabei einen Schadschaden in Höhe von rund 500 Euro an

Polizei-Report

Landwirt nimmt Pkw Vorfahrt

Lokales (Donauwörth)

Gemeinde lässt bei Wasseranschluss nicht locker

Lokales (Donauwörth)

Gemeinde lässt beim Frankenwasser nicht locker

Lokales (Donauwörth)

Auto übersehen

So idyllisch wie auf diesem Bild ist die Friedberger Ach nicht immer. Foto: Riehl
Lokales (Donauwörth)

Entlastungsgraben wird ausgebaut

Niederschönenfeld Um die Gemeinde Niederschönenfeld künftig besser vor Hochwasser zu schützen, soll der Entlastungsgraben der Friedberger Ach ausgebaut werden. "Wir reklamieren seit Jahren die hohe Wasserführung der Ach", sagt Niederschönenfelds Bürgermeister Peter Mahl. Nun habe das Wasserwirtschaftsamt (WWA) Donauwörth nach langem Drängen der Gemeinde dem Ausbau zugestimmt.

Peter Landauer (rechts) überreichte im Auftrag des bayerischen Justizministeriums eine Dankesurkunde an Roland Martin. Foto: JVA
Lokales (Donauwörth)

Dienstjubiläum in der JVA

Niederschönenfeld Sein 25. Dienstjubiläum in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Niederschönenfeld hat Hauptsekretär Roland Martin begangen. Der 44-jährige Vollzugsbeamte ist stellvertretender Hausdienstleiter im Zellenbau. Außerdem ist er als Vorsitzender des örtlichen Personalrates tätig. Seine Laufbahn begann Martin bei der Bundeswehr, wo er bei der Panzerartillerie in Immendingen am Hahnenkamm und in Donauwörth diente. In einer kleinen Feierstunde überreichte der Anstaltsleiter, Leitender Regierungsdirektor Peter Landauer, im Auftrag der bayerischen Justizministerin eine Dankesurkunde. Im Kreise der Kollegen aus dem allgemeinen Vollzugsdienst und der übrigen Personalratsmitglieder ließ Roland Martin seinen Werdegang kurz Revue passieren. Er schloss damit, seinen Wechsel zur Justiz nie bereut zu haben. (pm)

Anfang des Jahres soll der Radweg von Niederschönenfeld nach Marxheim fertiggestellt werden. So sah es auf der Strecke vor dem Wintereinbruch aus. Foto: Riehl
Lokales (Donauwörth)

Finanzkrise macht einen Strich durch die Rechnung

Niederschönenfeld Ein "unspektakuläres" Jahr hat der Gemeinderat in Niederschönenfeld bei seiner Jahresabschluss-Sitzung beendet. In 14 Sitzungen hat der Gemeinderat 125 Tagesordnungspunkte "abgearbeitet", fasste Bürgermeister Peter Mahl das Jahr zusammen. "Aufgrund der gefassten Beschlüsse konnte einiges Neue angestoßen, viel bewegt und auch durchgeführt werden", stellte der Gemeindechef fest. Für weitere Unternehmungen stehen die Entscheidungen im neuen Jahr an.

Der Spendenerlös aus dem Weihnachtskonzert kommt der renovierungsbedürftigen frühbarocken Prescher-Orgel der Klosterkirche von 1683 zugute. Foto: rpf
Lokales (Donauwörth)

Konzert mit Chören und Instrumentalisten

"Leider", so Pfarrer Paul Großmann, "ist in der Öffentlichkeit das Bewusstsein um den Weihnachtsfestkreis kaum mehr gegenwärtig und kaum ist der Hl. Abend vorbei, so ist Weihnachten auch schon zu Ende!" Für die katholische Kirche aber beginnt der weihnachtliche Festkreis am 25. Dezember und endet am 3. Sonntag nach Weihnachten mit der Taufe Jesu.

Lokales (Donauwörth)

Christmette mit Domkapitular

Niederschönenfeld In der Heiligkreuzkapelle der Wallfahrts- und jetzigen JVA-Anstaltskirche feierten Augsburgs Domkapitular Prälat Dr. Dietmar Bernt zusammen mit Pastoralreferent Horst Baar und zahlreichen Gefangenen sowie Beamten und Pensionisten der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld am Nachmittag des Heiligen Abends die Christmette. Die musikalische Umrahmung besorgte, wie jedes Jahr, Clarissa Edel (Orgel).

42 Weihnachtspakete sollen jungen Strafgefangenen, die keine Angehörigen haben, in der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld "Licht in der Dunkelheit" bringen. Regierungsdirektor Ernst Meier-Lämmermann (links), Oberamtsrat Werner Stapf (2. von rechts) und Inspektor Norbert Mayr (rechts) bedankten sich bei den Repräsentanten vom Rotary Club Nördlingen, nämlich (von links) Dr. Hans-Karl Müller, Präsident Manfred Fink, Ulrike Eidam, Wilhelm Fischer und Leonhard Dunstheimer. Foto: Arloth
Lokales (Donauwörth)

Sie sind nicht vergessen

Niederschönenfeld Schon zum 18. Male brachten Mitglieder des Rotary Clubs Nördlingen prallvoll gefüllte und liebevoll verpackte Weihnachtspakete im Wert von je 35 Euro in die Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld. Sie sollten Gefangene erfreuen, die entweder keine Angehörige mehr haben oder die von ihren Verwandten keine finanzielle Zuwendung für einen Weihnachtseinkauf bekommen.

Das Münchner Theater "Kultur auf Rädern" mit Stephan Lanius (links) und Xizhi Nie gastierte in der JVA Niederschönenfeld. Foto: Arloth
Lokales (Donauwörth)

"Kultur auf Rädern"

Niederschönenfeld Mit dem exzentrischen Stück "Vogelfrei" gastierte das Münchner Theater "Kultur auf Rädern" in der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld. Etwa 50 Gefangene verfolgten mit Erstaunen, Interesse und zuweilen auch mit Gelächter das mit viel musikalischem Gepfiepel unterlegte Geschehen, das zwei Vollblutschauspieler mit zahlreichen, teils exotischen Instrumenten "untermauerten".

Schön: Kontakt mit Bürgern
Lokales (Donauwörth)

Schön: Kontakt mit Bürgern

Im siebten Teil des Adventskalenders der Donauwörther Zeitung kommt Niederschönenfelds Bürgermeister Peter Mahl zu Wort.