1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. 250 Kinder zeigen ihr Können beim Kreissportfest

Leichtathletik

12.07.2019

250 Kinder zeigen ihr Können beim Kreissportfest

Diese Schulteams zeigten beim Kreissportfest besonders starke Leistungen: (vorne in Gelb, Sieger Supercup) GS Oettingen mit Manfred Hertwig, (Mitte, Sieger Minicup) GS Mertingen mit Sven Rook und sowie (hinten in Orange, Sieger Ball-über-die-Schnur) GS Kleinerdlingen-Ederheim. Es gratulierten (re. außen) Helena Moser, (li. außen) Annett Schäfer und Hannes Rohrer.
Bild: Weinig

Beim Kreissportfest gehen junge Athletin aus 27 Grundschulen im Rieser Sportpark an den Start.

Trotz grauer Wolken bot sich ein tolles Bild im Rieser Sportpark: Rund 250 aufgeregte Dritt- und Viertklässler in ihren farbenfrohen Schul-T-Shirts wärmten sich auf und machten letzte Wettkampfvorbereitungen, bevor sie endlich loslegen durften – beim Kreissportfest der Leichtathletik.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Schüler waren hochmotiviert, denn schließlich ging es darum, wer dieses Jahr einen der beiden Kreismeistertitel erringen wird. Annett Schäfer (Sportfachberatung Donau-Ries) schickte die Schulteams an den Start: Im Minicup der kleineren Grundschulen steht jedes Jahr der Dreikampf bestehend aus Weitsprung, Sprint und Wurf, sowie einem Ball-über-die-Schnur-Turnier auf dem Programm. Die zahlenmäßig größeren Schulen absolvieren den Supercup, der aus einem Sechskampf mit den Disziplinen Weitsprung, Wurf, Sprint, Ausdauer, Hindernislauf und Ballgeschicklichkeit besteht. Dabei steht immer die Teamleistung im Vordergrund, da keine Einzeltitel vergeben werden.

Zuschauer feuern die jungen Athleten lautstark an

Alle Schüler gaben für ihre Schulmannschaft das Beste. Von der Tribüne aus wurden sie lauthals angefeuert und die Lehrer sorgten für Unterstützung und Aufmunterung. Die GS Oettingen konnte zum Dritten Mal in Folge den Pokal mit nach Hause nehmen: Beim 4x50-Meter-Lauf liefen sie die beste Zeit, sie gewannen die Ballgeschicklichkeitsstaffel und auch beim Weitsprung und beim Ausdauerlauf konnte keine andere Schule ihre Ergebnisse toppen. Knapp hinter Oettingen landete die GS Nördlingen-Schillerstraße, die in allen sechs Disziplinen vorne mitspielten und in der Hindernisstaffel den Sieg für sich verbuchen konnte. Das Team auf dem dritten Platz, die GS Deiningen, zeigten ihre Stärke vor allem beim Wurf und Weitsprung. Die Mangoldschüler aus Donauwörth setzten sich beim Wurf mit einem Topwert an die Spitze und beendeten den Wettkampf auf Platz vier.

250 Kinder zeigen ihr Können beim Kreissportfest

Lesen Sie auch: Schüler aus Wemding dominieren beim Kreissportfest

Grundschule Mertingen verteidigt den Sieg im Minicup

Auch im Minicup gelang die Titelverteidigung: Die Antonius-von-Steichele GS Mertingen erzielte bei Wurf und beim Weitsprung die besten Ergebnisse. Das Team aus Kleinerdlingen-Ederheim freute sich doppelt: Es gewann das Ball-über-die-Schnur-Turnier und wurden wie bereits im Vorjahr zweiter im Minicup. Ebenso erfolgreich waren die Marxheimer Sportler. Dank ihrer Topergebnisse bei Wurf und Sprinten landeten sie punktgleich auf Platz zwei. Das Schulteam aus Löpsingen zeigte vor allem beim Weitsprung, was es drauf hat und sicherte sich den vierten Platz zusammen mit der Hans-Schäufelin-GS Nördlingen, die die schnellste Zeit in der Sprintstaffel lief.

Die Kampfrichter freuten sich über den sportlichen Ehrgeiz und das Fair Play der Schüler. Insgesamt also ein gelungener Vormittag, der mit der Siegerehrung seinen Höhepunkt fand. Organisatorin Annett Schäfer konnte zur Siegerehrung Hannes Rohrer vom Bayerischen Landes-Sportverband und Helena Moser von der Sparkasse begrüßen, die das Sponsoring der Sachpreise und Urkunden übernahm. (dz)

Ergebnisse:

A-Supercup:

1. GS Oettingen, 2. GS Nördlingen Schillerstraße, 3. GS Deiningen, 4. Mangold-Grundschule Donauwörth, 5. Johannes-Bayer-GS Rain, 6. Leonhart-Fuchs-GS Wemding, 7. GS Nördlingen Mitte, 8. Sebastian-Franck-GS Donauwörth, 8. Max-Dünßer-GS Wallerstein, 8.

GS Mönchsdeggingen, 11. Gebrüder-Röls-GS Donauwörth, 12. GS Harburg, 13. GS Tapfheim, 14. GS Monheim, 15. GS Asbach-Bäumenheim

B-Minicup:

1. Antonius-v.-Steichele-GS Mertingen, 2. GS Kleinerdlingen-Ederheim und Julian-Knogler-GS Marxheim, 4. GS Löpsingen und Hans-Schäufelin-GS Nördlingen, 6. GS Oberndorf, 7. GS Marktoffingen, 8.GS Amerdingen, 8. GS Tagmersheim, 10. GS Fünfstetten-Gosheim, 10. GS Fremdigen, 12. GS Megesheim

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren