Martin Fürst hat noch gute Titelchancen

Am vergangenen Wochenende fand in Gründau bei Frankfurt der zweite Lauf zur deutschen Autocross-Meisterschaft statt. Hier starteten wieder sechs Piloten des MC Kesseltal, der damit fast in allen Klassen vertreten war.

Einfach unvergesslich

Handball-Europa-Pokalfinale der EHF-Cupsieger in der SAP-Arena in Mannheim und die Handballer des TSV Bäumenheim waren live dabei. 60 TSVler, darunter überwiegend Jugendspieler, fuhren zum Final-Rückspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen die ungarische Mannschaft MKB Veszprem KC.

A-Junioren auf Landesliga-Kurs

Nach dem Sieg am Pfingstwochenende im Nachholspiel gegen die SpVgg Kaufbeuren befinden sich die A-Junioren der JFG Donauwörth wieder auf Kurs in Richtung Landesliga. Dabei zeigten sie sich gegenüber den vorangegangenen sieglosen Partien stark verbessert und bezwangen den Gast aus dem Allgäu mit 3:0.

Gute Zeiten erreicht

Am Odlo-Halbmarathon in Ingolstadt nahmen viele Läuferinnen und Läufern aus dem Altlandkreis mit ansprechenden Leistungen teil. Bei sehr guten äußeren Bedingungen konnten alle ihre Ziele verwirklichen.

Junge Leichtathleten trumpfen auf

Beim Schülersportfest in Dasing war die LG Donau-Ries mit jungen Sportlern aus Rain, Donauwörth und Mönchsdeggingen vertreten. Erfolgreichste Athletin war die elfjährige Ramona Schneider (Donauwörth), die im 50 Meter-Sprint mit 7,51 Sekunden (nur 0,13 Sekunden über dem Kreisrekord) sowie im Weitsprung mit 4,19 Metern deutlich gewann. Über 800 Meter lief sie 3:16,58 Minuten.

Segelflieger landen auf dem Bronzeplatz

Die Segelflieger vom Stillberghof sind weiter stetig im Aufwind. Auch das Pfingstwochenende war für die Sportpiloten der Segelfluggruppe (SFG) Donauwörth-Monheim ein voller Erfolg. In der dritten Runde der 2. Segelflug-Bundesliga belegten sie Rang sieben von 30 Vereinen, in der Gesamtwertung reichte dies für den Bronzeplatz.

Kugel, Speer und Diskus

Beim Werfertag des Kreises Mittel- und Nordschwaben in Augsburg waren auch die beiden zwölfjährigen Donauwörther Lena Märtins und Felix Stahl am Start.

Läufer lernen Würzburgs Kopfsteinpflaster kennen

Zahlreiche Läufer aus der Region nahmen bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad am achten "iWelt-Marathon" in Würzburg teil. Angeboten wurde heuer eine neue Marathonstrecke, die erstmals in einer großen Runde durch die unterfränkische Weinmetropole führte und an die sich rund 1150 Teilnehmer wagten. Für den Halbmarathon entschieden sich beinahe doppelt so viele Läufer.

Harburger E-Junioren siegen

Schirmherr Georg Schrödle, der 2. Bürgermeister der Stadt Harburg, zeigte sich beeindruckt vom Juniorenturnier des Hoppinger SV, das am Pfingstsonntag stattfand. Das für den sportlichen Ablauf zuständige Organisationsteam um Günther Andermann und Klaus Stubenrauch erntete dafür viel Lob.

Ferien-Fußballschule im Stauferpark

In der Ferienzeit, vom 4. bis 8. August, jeweils von 9 bis 17 Uhr veranstaltet der DFB-Stützpunkt Illdorf seine BFV-Ferien-Fußballschule im Stauferpark Donauwörth.

FC Mertingen lädt zum Fußball-Camp ein

Unter dem Motto "Der Fußball-Nachwuchs zu Gast in Mertingen" bietet der FC Mertingen von Montag, 11. August, bis Donnerstag, 14. August, ein viertägiges Fußballcamp auf dem Sportgelände an. Dazu lädt der Verein alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungs im Alter von fünf bis 15 Jahren aus nah und fern ein.

Schellenberger siegen mit Tagesrekord von 1094 Holz

Mit 1094 Holz erzielten die Schellenberger am 15. Spieltag in der A-Klasse der Donauwörther Hobbykegler nicht nur das beste Tagesergebnis, sondern stellten mit Franz Klug, der 245 Holz (156/89) schob, auch den besten Kegler. Weitere Top-Ergebnisse erzielten Wolfgang Steber (KC Schellenberg) mit 231 sowie Michael Reinhardt, Rudi Steiner (beide KC 140) und Siegfried Osenberg (Familienkegler) mit jeweils 230 Holz.

Wemdingerinnen bejugeln ersten Bundesliga-Sieg

Wemdings Bundesliga-Damen jubeln über ihren ersten Saisonsieg. Am Samstag bezwangen sie in der heimischen Stadthalle den ESV Ludwigshafen nach zähem Ringen mit 4:2. Die klare Niederlage gegen die zweite Gastmannschaft, den TSV München-Großhadern, war da leicht zu verschmerzen.

Für Rain sieht es jetzt nach Relegation aus

Die Rainer Fußballer hatte es offensichtlich nicht geschnallt, dass mit der Reserve des FC Augsburg die stärkste Auswärtsmannschaft der Landesliga Süd ins Georg-WeberStadion gekommen ist. Anders ist ihre überaus dürfte Leistung, die zu einer deutlichen 0:4-Klatsche führte, nicht zu erklären. Die Niederlage ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung und war bereits die dritte Heimschlappe aus den letzten fünf Heimbegegnungen.

Altisheimer beim Tabellenvierten vor der Pause wie aufgedreht

Nur nicht verlieren, lautete die Parole. Doch die SpVgg Altisheim/Leitheim gewann beim Tabellenvierten SC Altenmünster völlig überraschend, aber doch verdient mit 3:1. In der ersten Halbzeit hatten die Einheimischen Glück, dass die Gäste ihre zahlreichen Chancen nicht konsequenter verwertet haben und deshalb nur mit 3:0 führten.

Spitzenteams zu Gast in Wemding

Zwei Spitzenteams der Bundesliga fordern heute Nachmittag (Wettkampfbeginn 15 Uhr) die Judo-Damen des TSV Wemding in der heimischen Stadthalle heraus.

Wemding muss, Oberndorf kann gewinnen

Der Pfingstsamstag steht ganz klar im Zeichen des Spitzenspiels VfB Oberndorf gegen TSV Wemding. Die Wallfahrtsstädter, deren stolze Serie von zehn Siegen beim ersten Doppelspieltag im Donauwörther Stauferparkstadion abrupt zu Ende ging, müssen gewinnen, um sich ihre Chance auf den direkten Wiederaufstieg zu wahren.

Wolferstadt begleitet Wörnitzstein hinab in die A-Klasse

Der Nachholspieltag hat eine Frage definitiv geklärt: Mit der 0:5-Niederlage in Bäumenheim ist der Abstieg des TSV Wolferstadt jetzt besiegelt. Weiterhin noch offen ist, wer nach dem letzten Spieltag in die Abstiegsrelegation muss.

Die Königlichen stellen Harburgs Stadtkönig

160 Schützen der acht Harburger Schützenvereine traten zur 34. Stadtmeisterschaft im Schützenhaus Harburg an. Das absolute Top-Ergebnis erzielte die noch in der Jugendklasse startende Katharina Thum.

Die letzten Gaumeister

Bei herrlichem Sonnenschein und optimalen Bedingungen wurden im Schützengau Donau-Ries mit den Bogenbewerben Fita im Freien die letzten Disziplinen der Gaumeisterschaften absolviert. In Mertingen wurden dabei die Meister mit dem olympischen Recurvebogen und mit dem Compoundbogen ermittelt.