1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Aufstiegsparty für Bayerdilling?

Fußball

03.05.2018

Aufstiegsparty für Bayerdilling?

Der SV Bayerdilling feierte zuletzt viele Siege und spielte insgesamt eine starke Saison. Ob es auch mit dem Aufstieg klappt, entscheidet sich aber erst am Saisonende.
Bild: Simon Bauer

Der SV Bayerdilling führt die Tabelle der B-Klasse Neuburg I an. Doch zwei Verfolger können dem Team noch alle Träume vermiesen.

Rain-Bayerdilling Ein Blick auf die Tabelle der B-Klasse Neuburg lässt einen die Augen reiben: An der Spitze steht der SV Bayerdilling, ausgerechnet jene Mannschaft, die in den vergangenen Jahren immer Punktelieferant für die anderen war und nichts mit einem möglichen Aufstieg zu tun hatte. Nun aber könnte es klappen, doch Michael Kobold, erst seit März Vorsitzender des SVB, dämpft die Erwartungen. Hoffnungen indes hat er, aber die Ausgangssituation ist schwerer, als man im ersten Moment glauben möchte. Die Bayerdillinger rangieren zwar an der Tabellenspitze, doch DJK Brunnen als Zweiter und die zweite Mannschaft des BSV Neuburg sind den Bayerdillinger auf den Fersen.

Die Truppe von Trainer Günter Schröttle muss jetzt nämlich gleich drei Wochen pausieren – so will es der Spielplan. „Und dann haben wir noch zwei schwere Brocken“, erläutert Michael Kobold seine Zurückhaltung. Die bereinigte Tabelle würde anders aussehen, vorausgesetzt, die Verfolger können in den Nachholspielen punkten. In diesem Fall wäre der SVB dann vor den letzten zwei Spieltagen nur Dritter. Erst wieder am 27. Mai sind die Bayerdillinger gefordert.

Nun will man einen Gegner für ein Freundschafts-Testspiel gewinnen, um im Rhythmus zu bleiben. „Unglücklich“ nennt Michael Kobold die Situation, zumal am 27. Mai dann das schwere Auswärtsspiel bei der DJK Brunnen ansteht. Es könnte zu einer vorentscheidenden Partie um Meisterschaft oder Aufstieg werden. Damit aber nicht genug: Eine Woche, später beim Saisonfinale, tritt mit dem FC Schrobenhausen der Tabellenvierte FC Schrobenhausen in Bayerdilling an. Zwar werden die Schrobenhausener nicht mehr um den Aufstieg spielen, aber sie könnten den Bayerdillingern die Aufstiegs träume vermasseln. Steigt der SVB auf, so wäre dies der größte Erfolg in der jüngeren Vereinsgeschichte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Oberndorf Achim Frank ist Vorsitzender des TSV Bäumenheim, sein Chef Präsident des VfB Oberndorf. Wenn beide Kreisklassisten nun am kommenden Sonntag im Lokalderby aufeinander treffen, geht es zumindest für den TSV um viel. Die Bumberger-Truppe könnte sich mit einem Sieg Luft im Abstiegskampf verschaffen. „Wir werden keine Punkte verschenken“, sagt Landrat Stefan Rößle. Als VfB-Präsident sieht er in der Partie durchaus Brisanz, nicht nur, weil sein Büroleiter Achim Frank ist.

Die Spiele beider Mannschaften seien immer etwas Besonderes gewesen. Sein VfB könne entspannt ins Heimspiel gehen, der Aufstiegszug ist bereits abgefahren. Wenn nun der Landrat und sein Büroleiter auf der Tribüne sitzen, wird das Berufliche in den Hintergrund rücken. Bisher aber, so Achim Frank, hätten beide keine Zeit gehabt, um über das Duell zu reden oder gar zu frotzeln. Für den Landrat wird es ohnehin ein Wochenende mit viel Zündstoff: Denn vor dem Knaller gegen Bäumenheim muss die Mannschaft um Noch-Spielertrainer Stefan Fischer am Freitag in einem Nachholspiel beim Tabellenzehnten FC Pfaffenhofen-Untere Zusam antreten. Und dort ist ausgerechnet Gerry Rößle, der Bruder des Landkreis-Chefs, Trainer. Zum Saisonende wird der 51-Jährige dort aufhören, war er doch auch nur als Interimstrainer eingesprungen. Er will mit seinem Team wie Bäumenheim den Klassenerhalt schaffen.

Auf Unterstützung der Oberndorfer darf Gerhard „Gerry“ Rößle aber nicht hoffen, denn Stefan Rößle verspricht: „Unser Team wird Vollgas geben.“ Da werde er leider nicht vor Ort sein können, blickt Rößle in seinen Terminkalender, aber am Sonntag ab 15 Uhr ist er in Oberndorf dabei.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20stadtmeisterschaft_stockschie%c3%9fen_don.tif
Stockschießen

Donauwörths Wanderpokal geht nach Joshofen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket