1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Auftakt für mehr als 700 Schützen

Schießen

12.10.2018

Auftakt für mehr als 700 Schützen

Gauoberliga A eröffnet die Rundenwettkampfsaison. Teamzahlen größtenteils konstant

Die Luftgewehr-Schützen der Gauoberliga-A haben die neue Rundenwettkampf-Saison (RWK) im Schützengau Donau-Ries eröffnet. An diesem Wochenende werden ihnen die restlichen Luftgewehrklassen von der Gauoberliga B bis zur F-Klasse sowie die Kleinkaliber-Sportpistolenschützen folgen. Wiederum eine Woche darauf greifen dann auch die Luftpistolenschützen sowie die Auflageschützen mit Luftgewehr und Luftpistole ins Wettkampfgeschehen. In insgesamt 179 Luftgewehr-, Luftpistolen-, KK-Sportpistolen- und LG-LP-Auflage-Mannschaften werden dann in Summe mehr als 700 Schützen in den Rundenwettkampf gestartet sein.

Die Saison endet für die Luftpistolen-Disziplin sowie für die Aufleger am 22. März des nächsten Jahres, während deren Kameraden mit dem Luftgewehr und KK-Sportpistole bereits am 15. März ihre Meister ermittelt haben werden. Im Anschluss daran müssen die Gruppensieger der Luftgewehr-Gauoberliga B bis F-Klasse allerdings noch am 29. März eine Rundenwettkampf-Pokalrunde bestreiten, welche dann den letztendlichen Schlussstrich unter die laufende Saison setzt. Zu den Aufstiegswettkämpfen in Richtung Bezirksliga treten die jeweiligen Gau-RWK-Sieger LG/LP der 22 schwäbischen Gaue am 10. beziehungsweise 11. Mai an.

Dank sechs neuer Mannschaften im Luftgewehrbereich – Mertingen bekam eine Mannschaft aus dem Bezirk zurück, Daiting, Ebermergen, Ellgau, Tapfheim und Zirgesheim konnten ihre Kader um jeweils eine Mannschaft aufstocken – konnte der Schützengau die Vorjahreszahl von 133 aktiven Mannschaften halten. Eine Mannschaft – die SG 1858 Monheim I – wurde als Aufsteiger Richtung Bezirk geschickt. Allerdings wurden auch erneut fünf Teams abgemeldet, unter denen sich die Zahl der Vereine, die nun gar keine Mannschaft mehr in den Kugel-Rundenwettkämpfen vertreten haben, auf zwei erhöht hat. Insgesamt nehmen 54 von insgesamt 58 Vereinen des Gaus an den Rundenwettkämpfen teil.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Luftpistolensektor blieb die Anzahl der Teams konstant, wobei Bezirksliga-Aufsteiger Bäumenheim II die aktive Mannschaftszahl auf 25 Teams reduzierte. Der KK-Sportpistolen-RWK bleibt mit aktuell 13 Mannschaften gegenüber dem Vorjahr ebenfalls konstant.

Im Auflage-Rundenwettkampf wurde mit Kesseltal Bissingen ebenfalls eine Mannschaft in den Bezirk verabschiedet. Allerdings komplettierte der Neuzugang Oberndorf die Mannschaftsstärke wieder auf acht – mit je vier Mannschaften in den beiden Klassen Gauliga und A-Klasse.

Mit je sieben Teams stellen Eggelstetten, Fünfstetten und Oberndorf diese Saison das stärkste Kontingent in den Gau-Rundenwett-kämpfen, gefolgt von Mertingen, Harburg, Bäumenheim und Wemding mit jeweils sechs Mannschaften. Je fünf schicken Riedlingen und Otting ins Rennen. (hvo)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sportkegeln_Bausch021.tif
Kegeln

Sieg auf fremden Bahnen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen