Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

15.11.2017

Bittere Niederlage

TSV Wemding unterliegt in Sonthofen

Beim Auswärtsspiel in Sonthofen mussten die Basketballer des TSV Wemding erneut zahlreiche Ausfälle kompensieren.

Die Bezirksliga-Partie begann mit stark aufspielenden Sonthofnern, denen nahezu jede Offensivaktion gelang. Zudem konnten die Allgäuer durch ihr schnelles Umschaltspiel einfache Punkte holen. Nach einigen Minuten fanden die Wemdinger jedoch besser in die Partie und konnten den agil aufspielenden Sonthofenern die Stirn bieten. Der erste Spielabschnitt endete dann knapp mit 23:17 für die Hausherren. Im zweiten Viertel setzten sich die Allgäuer ab. Zur Mitte des Viertels war der Rückstand der Wemdinger schon auf zehn Punkte angewachsen. Dazu mussten die sowieso schon dünn besetzten Wallfahrtstätter noch drei Verletzungen kompensieren. So stand es zur Halbzeit bereits 46:35 für Sonthofen.

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache wollten es die Wemdinger zu Beginn der zweiten Hälfte noch einmal wissen und sich für die weite Anreise mit einem Sieg belohnen. Unter den Körben räumten unsere „Großen“ Manuel Zinsmeister und Lukas Heinlein richtig auf und holten nahezu alle Rebounds und versenkten in der Offensive ihre Korbleger. Von außen wurde von unseren Flügelspielern Johannes Mayer, Ulrich Heinlein und Johannes Meyer zudem hochprozentig eingenetzt. So erkämpften sich die Wemdinger die erste Führung zum zwischenzeitlichen 66:61.

Im letzten Viertel schmolz der Vorsprung dahin. Man merkte einfach, wie auch in den beiden Spielen zuvor, dass man am Ende aufgrund von Foulproblemen und einer dünn besetzten Bank nicht die entscheidenden Impulse für einen Sieg setzen kann. Nach aufopferungsvollem Kampf endete das Auswärtsspiel knapp mit 80:79 für Sonthofen.

Nun gilt es für alle sich wieder gegenseitig zu motivieren und endlich in die Erfolgsspur zurückzufinden. Das wollen die Wemdinger Basketballer bereits am kommenden Samstag, um 18 Uhr beim Derby in Nördlingen umsetzen. (ulhe)

TSV Wemding Hahn, Haindl, U. Heinlein (16 Punkte/4 Dreier), L. Heinlein (15), Mayer (11), Proschek (2), Meyer (12/1), Man. Zinsmeister (23), Mar. Zinsmeister.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren