Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage

08.07.2010

Dem Abstieg entgangen

Der Donauwörther Thomas Rudat siegte im Einzel und im Doppel. Foto: Izso
Bild: Izso

Vom drohenden Abstieg erst einmal abgesetzt haben sich die Kreisklasse 2-Herren der Eurocopter Spielgemeinschaft Donauwörth mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten 7:2-Erfolg in Alerheim. Weiteres Lehrgeld mussten die Herren 2 in der Kreisklasse 4 zahlen. Die Herren 65 erreichten mit einem 2:2-Unentschieden den voraussichtlich 4. Platz im Abschlussklassement.

Herren, Kreisklasse 2: SG Alerheim - EC SG Donauwörth 2:7. Das Team um Mannschaftsführer Tobias Dopfer hatte sich vorgenommen, mit einem Sieg die Abstiegsplätze zu verlassen. Dies gelang eindrucksvoll bereits in den Einzeln mit souveränen Siegen von Christian Fränkel, Stefan Schmalbach, Alexander Mayer und Patrick Scherer in jeweils zwei Sätzen. Nur Spitzenspieler Thomas Rudat musste in den Match-Tiebreak, den er gewann. Tobias Dopfer musste sich in der Entscheidung geschlagen geben. Nach dieser 5:1-Führung waren die Doppel nur noch Formsache. Einer Niederlage von Dopfer/Schmalbach standen Siege von Rudat/Mayer und Fränkel/Scherer gegenüber, die den 7:2-Endstand brachten.

Herren 65, Kreisklasse 1 Freizeit-Doppel: EC SG Donauwörth - TSV Burgberg 2:2. Die EC SG erwartete ein unbekanntes Allgäuer Team beim Versuch vom letzten Tabellenplatz weg zu kommen. Nach der ersten Runde stand es nach Niederlagen von Stefan Schmalbach/Baldur Mayer und Erwin Schreitmüller/Alfons Braun bereits 0:2. So musste aus der Herren 55 Erhard Martin in der zweiten Runde einspringen, um wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen. Mit großartiger Einstellung bei sengender Hitze erkämpften Erwin Schreitmüller/Alfons Braun und Stefan Schmalbach/Erhard Martin zwei Siege. Die Saison wurde somit auf dem 4. Platz von sechs Mannschaften abgeschlossen.

Herren, Kreisklasse 4: EC SG Donauwörth II - TC Klingsmoos II 2:4. Mannschaftsführer Florian Nagler und Tim Risch standen auf verlorenem Posten. Alex Rettinger verlor trotz gewohnt kämpferischem Einsatz knapp im Match-Tiebreak. Die beiden Punkte für Donauwörth holten Martin Gruber in einem engen Einzel und Martin Gruber/Alex Rettinger im Doppel. Nagler/Risch konnten nur im ersten Satz dagegen halten. Nächstes Wochenende spielen die ECDler gegen den TC Donauwörth II. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren