Ausdauersport

09.05.2018

Der Ironman kann kommen

(von links) Lukas Berger, Theresa Wild und Fabian Ferber starteten beim Duathlon in Krailling.
Bild: Anna Berger

Drei Athleten der LG Warching stellen sich erfolgreich dem Duathlon in Krailing

Lukas Berger, Fabian Ferber und Theresa Wild von der Läufergruppe Warching starteten beim Duathlon in Krailling. Bereits um 9.15 Uhr ertönte der Startschuss bei wunderbarem Sonnenschein. 10,4 Kilometer Laufen, 42 Kilometer Radfahren und 5,2 Kilometer Laufen hatten die Teilnehmer zu absolvieren. Der Wettkampf bildete gleichzeitig die bayerische Meisterschaft im Duathlon.

Das Streckenprofil war flach, was vor allem für Wild auf dem Rad Schwerstarbeit versprach. Sie hatte mit schweren Beinen zu kämpfen, mobilisierte jedoch alle Kräfte. Den ersten Lauf von zweimal 5,2 Kilometer absolviert sie im Schnitt von vier Stundenkilometern, dicht gefolgt von Lukas Berger. Dieser spielte auf dem Rad seine Klasse aus und fuhr einen Schnitt von 38 Stundenkilometern. Beim abschließenden Lauf konnten beide souverän noch einige Starter überholen. Theresa belegte mit einer Gesamtzeit von 2:14:33 Stunden den dritten Gesamtplatz bei den Damen. Somit wurde sie auch Dritte bei der bayerischen Meisterschaft und gewann ihre Altersklasse. Berger kam auf einen hervorragenden 35. Gesamtplatz bei 200 Startern mit einer Zeit von 2:10:31 Stunden.

Bei seinem ersten Duathlon konnte Fabian Ferber überzeugen. Auf dem Rennrad seines Vaters und mit viel zu engen Schuhen kämpfte er bis zum Schluss wacker und wurde am Ende 82. mit einer Zeit von 2:26:08 Stunden. Alle drei Starter von der LG Warching freuten sich sehr über die Unterstützung der Fans. Jetzt kann für die drei Athleten der Ironman 70.3 in St. Pölten am 27. Mai kommen. Hier werden 1,9 Kilometer geschwommen, 90 Kilometer geradelt und 21,1 Kilometer gelaufen. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren