Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Donauwörth sendet ein kräftiges Lebenszeichen

Tischtennis

01.12.2017

Donauwörth sendet ein kräftiges Lebenszeichen

Neue Hoffnung nach Sieg in der Kreisliga 1. In Bäumenheim nützt auch der Einsatz des Bürgermeisters nichts

Ein kräftiges Lebenszeichen sendete in der Herren Kreisliga 1 der Träger der roten Laterne. Mit dem verdienten Sieg beim unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf FC Gundelfingen 2 stellte der VSC Donauwörth den Anschluss ans hintere Mittelfeld her. Wäre nicht dem TV Lauingen ein überraschender Punktgewinn beim Spitzenreiter TV Dillingen 3 gelungen, hätte man den letzten Rang sogar verlassen. Kleinere Brötchen backen muss hingegen vorerst wieder Aufsteiger TTC Auchsesheim nach der Niederlage beim TSV Wemding, der sich seinerseits auf Platz zwei vorschob. Auch die Verstärkung durch Bürgermeister Martin Paninka nützte dem TSV Bäumenheim am Ende nichts: Im Kellerderby der Kreisliga 2 verlor man zu Hause gegen Nachbar VfB Oberndorf 2, weil dieser sechs der sieben Fünf-Satz-Duelle für sich entschied. Damit verließen die Oberndorfer die Abstiegsplätze. Lange lag der TSV Ebermergen in der Kreisliga 3 Nord gegen den SC Wallerstein deutlich hinten, um am Ende fast noch ein Punkt zu behalten. Mit ausgeglichenem Konto rangiert man nun ebenso im Mittelfeld wie Neuling SV Kaisheim (Sieger im Duell der Aufsteiger über die SpVgg Deiningen). Luft im Klassenkampf verschaffte sich der TSV Harburg 2 durch den Erfolg über den SV Fünfstetten, während der FC Mertingen nach der Heimpleite gegen den TSV Rain 2 die Titelträume wohl begraben darf. In der Südgruppe herrscht bei der SpVgg Riedlingen Alarmstufe Rot, nachdem sie die Vorrunde mit einer Niederlage in Villenbach abgeschlossen hat. In der Kreisliga 4 Nord zieht der TSV Wemding 2 weiterhin souverän seine Kreise; im Süden dagegen ist Platz eins heftig umkämpft zwischen dem TSV Rain 3, der momentan die Nase vorn hat, dem VfB Oberndorf 3 und dem TV Dillingen 5. Bei den Damen verlor die SpVgg Riedlingen 2 erstmals in dieser Punktrunde und muss nun ihrem Bezwinger TTC Langweid 4 den Vortritt in der Tabelle lassen. Knapp am zweiten Sieg vorbei schrammte hingegen der FC Mertingen 2 beim SV Villenbach 3. (rw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren