1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Donauwörth setzt sich in Wemding im Bezirkspokal durch

Basketball

11.10.2018

Donauwörth setzt sich in Wemding im Bezirkspokal durch

David West (in Blau) erzielte 34 Punkte für die Baskets.
Bild: Anton Färber

Die Baskets gewinnen mit 88:70 gegen den TSV. Dabei läuft noch nicht alles rund.

Wemding Die Basketballer des VSC Donauwörth haben das Derby gegen den TSV Wemding gewonnen. Damit stehen die Baskets wieder in der zweiten Runde des Bezirkspokals.

Das Spiel startete genau, wie es VSC Trainer Lars Kobusch haben wollte. Mit viel Tempo und schönem Zusammenspiel zogen die Baskets von Beginn an weg. Vor allem David West und Jakob Groß überzeugten mit vielen Distanztreffern. Nach zehn Minuten führte der Bezirksoberligist mit 27:14. Im zweiten Spielabschnitt aber ein anderes Bild. Alle VSC-Akteure ließen sich zu leicht aus dem Spiel bringen. Egal ob Schiedsrichterentscheidungen, Treffer der Wemdinger oder schlechte offensive Entscheidungen – in dieser Phase lief nicht viel für die Baskets. Wemding wusste dies zu nutzen und kämpfte sich bis zur Halbzeit auf fünf Punkte heran (42:37). VSC-Trainer Lars Kobusch fand in der Halbzeit klare Worte: „So kann es nicht weiter gehen! Spielt zusammen wie im ersten Viertel!“ Doch dies ließ sich nicht so einfach bewerkstelligen. Wemding merkte, dass hier ein Sieg vor toller heimischer Kulisse nicht unmöglich ist und kämpfte weiter. Bei den Baskets fand kaum ein Distanzwurf das Ziel und so blieb es weiterhin ein enges Spiel.

Beim TSV Wemding schleichen sich Ballverluste ein

Im letzten Abschnitt taten sich die Gäste wieder leichter. Auf Wemdinger Seite schlichen sich dagegen mehr Ballverluste ein, welche die Baskets zu einfachen Körben umwandelten. Offensiv überzeugte dann Nik Scheuerer mit 13 Punkten im vierten Spielabschnitt. Am Ende gewannen die Baskets mit 88:70 verdient gegen stark kämpfende Basketballer des TSV Wemding.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Es lief sicherlich noch nicht alles wie es soll. Aber für das erste Saisonspiel war es phasenweise schon sehr gut!“, betonte Spielertrainer Benni Vogel.

Durch diesen Sieg sind die Baskets eine Runde weiter. Der Ligabetrieb startet für die Baskets am kommenden Sonntagabend beim ESV Ingolstadt-Ringsee (17 Uhr). Für den TSV Wemding geht es bereits am Samstag in der Bezirksliga um Punkte. Dann empfängt das Team den TSV Königsbrunn (19.30 Uhr).(qn)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_7403.tif
Handball

Der Glaube an den Sieg fehlt beim VSC Donauwörth

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket