Schießen

08.11.2017

Ehrenamt und Sport im Fokus

Helmut Meyer, Rita Schnell (von links) sowie Olaf Schmid (rechts) beglückwünschten die Jugendmannschaft Donau-Ries mit (ab 3. von links) Melissa Egger, Rebecca Münzinger, Lara Schlipf, Ramona Münzinger, Tamara Kleinle, Anna Durner, Nadine Schwertberger und Jane Nigl, die im Bezirkspokal Rang drei erreichten.
Bild: Helmut Vogt

Der Schützengau Donau-Ries ehrt seine Mitarbeiter und verdienten Sportler. Diese können Erfolge auf Gau-, Bezirks-, Landes- und sogar Bundesebene vorweisen

Der traditionelle Gauehrenabend des Schützengaus Donau-Ries fand im Vereinsheim der Schützengilde St. Sebastian Sulzdorf statt. Gauschützenmeisterin Rita Schnell begrüßte dazu den Bürgermeister der Marktgemeinde Kaisheim Martin Scharr, Bezirksschützenmeister Karl Schnell, den Vorstand der Schützengilde Klaus Langer, Ehrenschützenmeister Erich Müller mit Frau Hermine sowie die beiden Ehrenmitgliedern Otto Nagl und Rudolf Weber, zahlreiche Schützenmeister, die stellvertretenden Gauschützenmeister Helmut Meyer und Olaf Schmid, das Gauschützenmeisteramt, die Gaujugendleitung sowie Trainer und Sportmitarbeiter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Rita Schnell betonte: „Ohne das freiwillige ehrenamtliche Engagement der Gaumitarbeiter wäre das sportliche Angebot in so einem großen Gau nicht machbar.“ Unter anderem seien zu bewältigen: Die Gaumeisterschaft, der Rundenwettkampf, die drei Gauschießen, der Hiasl-Pokal, die Vergleichsschießen, das Kaderangebot und der Fernwettkampf der Jugend. Etwa die Fahrt zum Landesschießen sei ein Breitensportangebot, das die Gaumitarbeiter ehrenamtlich durchführen. „Dies ist ja auch nicht mit dem einen Tag getan. Nein, die Organisation oder auch die Einladungen der einzelnen Termine erfordert mit der Vorbereitung einiges an Stunden“, erklärte Schnell. Daher habe die Gauvorstandschaft beschlossen, seinen Mitarbeitern jährlich abwechselnd für ihre Tätigkeit mit einer Ehrung zu danken. Die einzelnen Ehrungen (siehe Info) sind abgestuft in Ehrennadeln des Gaues, Bezirkes, des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) und des Deutschen Schützenbundes (DSB).

Mit der Sportplakette des Schützengaues Donau-Ries wurden 76 Schützen aus 20 Vereinen ausgezeichnet. Ehrungsberechtigt sind Schützen, die folgende Platzierungen erreichten: Bezirksmeisterschaft: die Plätze eins bis drei (Einzel und Mannschaft); Landesmeisterschaft: die Plätze eins bis fünf (Einzel und Mannschaft); Bayerische Seniorenmeisterschaft: die Plätze eins bis fünf (Einzel und Mannschaft); Bayerische Behindertenmeisterschaft: die Plätze eins bis fünf (Einzel und Mannschaft); Deutsche Meisterschaft: Teilnahme, sowie Platz und Ergebnis in der Rangliste. Die Sportplaketten wurden von Gausportleiter Franz Müller, Gaudamenleiterin Gabi Schwertberger und Gauschatzmeister Siegfried Hindermayr überreicht(siehe Info). Franz Müller und Stefan Bächer verlasen die Erfolge des Jahres 2017 der zu Ehrenden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ebenfalls im Rahmen des Gauehrenabends honoriert wurden einige Jungschützen, die beim Bezirkspokal der Jugend sehr gute Ergebnisse erzielten. Die Jungschützin Tamara Kleinle errang im Finale der Schüler den ersten Platz mit 100,9 Ringen, sie erhielt eine Ehrengabe überreicht. Ebenso einen zweiten Platz erreichte im Finale der Schüler Ramona Münzinger mit 99,8 Ringen und in der Jugend kam Lara Schlipf mit 102,1 Ringen auch auf den zweiten Platz. Beim Finale des Damenpokals belegte Barbara Riedel mit 102,9 Ringen den zweiten Rang. Den dritten Platz errang die Jugendmannschaft Donau-Ries mit den Schützinnen Nadine Schwertberger, Lara Schlipf, Rebecca Münzinger, Melissa Egger, Anna Durner, Madeleine Brunner, Jane Nigel und Laura Schlee.

Erst noch ausgezeichnet werden die sieben Schützen des Gaues, die sich für die Bezirkssportlerehrung qualifiziert haben. Diese findet am 18. November in Weißenhorn im Schützengau Rothtal statt.

Zum Abschluss des Ehrungsabends sprach Rita Schnell allen geehrten Schützen Glückwünsche aus. Sie danke ihrem Team für die Organisation der Veranstaltung, Vorstand Langer für die Bereitstellung des Schützenheims und dem Musiker Heiner Großmann für die musikalische Umrahmung des Abends. Für die bereits laufende Schießsaison wünschte die Gauschützenmeisterin allen Schützen „Gut Schuss“ und „Alle ins Gold. (pm)

Bilder zum Ehrenabend gibt es online unter www.schuetzengau-donau-ries.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren