Bezirksliga Nord

06.04.2013

Ein Derby auf Augenhöhe

15317874613Gestern-Abend_05sp.pdf
2 Bilder

FC Donauwörth und TSV Rain II trennen sich gestern vor 120 Zuschauern 1:1

Donauwörth In einem guten Bezirksliga-Derby trennten sich gestern Abend der FC Donauwörth und der TSV Rain II vor 120 Zuschauern mit einem 1:1-Unentschieden. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an ein gutes und schnelles Spiel. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte verpasste es der FC Donauwörth allerdings in Hälfte zwei, eine seiner guten Torchancen zum Siegtreffer zu nutzen.

Die erste Halbzeit begann furios: Bereits in der 4. Minute stieg Björn Wohlrab nach einer Ecke am höchsten, doch sein Kopfball verfehlte das Gästetor knapp. Der TSV Rain, der mit seinen Routiniers Sascha Jöckel und dem wieder genesenen Regionalliga-Kapitän Bernd Taglieber spielte, nutzte gleich seine erste Chance: David Englisch schloss einen schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite ab und versenkte die Kugel zum 0:1 im Netz. Der FC zeigte sich unbeeindruckt und schlug bereits wenige Minuten später zurück: Alexander Musaeus schob nach Vorarbeit von Dennis Seifert zum 1:1 ein. Danach war wieder Rain am Drücker, doch FC-Keeper Georg Schuster parierte gegen Simon Clari. Kurz vor der Pause hatte Musaeus die letzte Chance, doch sein Kopfball nach einer Ecke ging am langen Eck vorbei.

In der zweiten Halbzeit wurden die Hausherren immer stärker, Rain kam dagegen zu keinen klaren Chancen mehr. Tobias Mauch (58.) und Musaeus (75.) vergaben aber ihre Möglichkeiten. Als dann Wohlrab in der 78. Minute aus knapp 20 Metern abzog, zeigte TSV-Keeper Jöckel seine ganze Klasse, als er den Schuss glänzend parierte. Die größte Chance vergab der eingewechselte FC-Youngster Patrick Schubert zehn Minuten vor Schluss. Er setzte seinen Drehschuss aus kurzer Distanz am langen Eck vorbei. So blieb es bei der Punkteteilung in einem spannenden und fairen Derby, bei dem Rains Englisch wegen Reklamierens und anschließendem Ballwegschlagens kurz vor Schluss mit der Ampelkarte vom Platz gestellt wurde.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Donauwörth: Schuster, Durgun, M. Hildmann, Wohlrab, Leimer (78. Schubert), Marks, Wittmann, Mauch, Wenzel, Musaeus, Seifert.

Rain II: Jöckel, Taglieber, Kefer (65. Weigl), Heckel, Clari, Yurdabak (89. Bauer), Daferner, Meyer, T. Hildmann, Schröttle, Englisch.

Bei uns im Internet

Bilder vom Spiel unter

donauwoerther-zeitung.de/bilder

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren