Schießen

22.12.2018

Ein Sieg im Heimwettkampf

Roland Ermark schoss am ersten Heimwettkampftag für seine Mannschaft zweimal die Bestleistung und holte auch seine beiden Einzelpunkte.
Bild: Müller

Bäumenheimer Luftpistolenschützen auf Rang drei der Bayernliga Südwest

Am vierten Wettkampftag in der Bayernliga Südwest hatte die erste Bäumenheimer Luftpistolenmannschaft ihren ersten Heimwettkampftag. Gegner waren hierbei den die Zweitbundesligareserve von Edelweiß Scheuring und das Ligaschlusslicht aus dem Schützenbezirk München, Putzbrunn. Als vierte Mannschaft war noch die Bundesligareserve der HSG München im Bäumenheimer Schützenheim zu Gast.

Die Mannschaft des Ausrichtervereins verlor den ersten Tageswettkampf gegen Scheuring II knapp mit 2:3 Mannschaftspunkten, siegte im letzten Tageswettkampf dann aber deutlich mit 5:0 Einzelpunkten gegen Tabellenschlusslicht Putzbrunn. Tabellenführer HSG München II gewann dazwischen seine beiden Wettkämpfe gegen Putzbrunn und Scheuring II mit jeweils 4:1. Nach der Halbzeit der Wettkampfsaison in der Bayernliga Südwest führt die HSG München II weiter ungeschlagen die Tabelle an, dahinter liegen Waldkirch II und die VSG Asbach-Bäumenheim I mit 10:6 Mannschaftspunkten und 23:17 Einzelpunkten.

I– Scheuring II 2:3. Gegen das Nachwuchsteam des Zweitligisten aus Oberbayern gab es am Vormittagswettkampf eine vermeidbare, aber dennoch vertretbare Niederlage. In der Ringwertung (1778:1791) hatten die Oberbayern auch dreizehn Ringe Vorsprung. Die beiden Bäumenheimer Einzelpunkte gewannen Roland Ermark (369) gegen Klaus Hopfensitz (366) in der Einserpaarung, sowie Felix Bletzinger (346) gegen Marco Balg (342) in der Viererpaarung. Die Wettkämpfe der Partien zwei und drei verloren Nico Edenhofner (352) und Matthias Kamitz (358) gegen Fabian Ranzinger (366) und Henrik Balg (363) deutlich. In der Schlusspaarung gab Friedrich Beck (353) einen Einzelpunkt, mit nur einem Zähler Rückstand, an Alfred Franz (354) ab.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

I – Putzbrunn 5:0. Gegen das Ligaschlusslicht aus dem Schützenbezirk München waren die Nordschwaben an allen fünf Positionen klar vorne. Mit 370 Ringen und fünfzehn Zählern Vorsprung gewann Roland Ermark die Spitzenpaarung, auf Setzplatz zwei kam Nico Edenhofner auf 351 Ringe und siegte mit acht Ringen Vorsprung.

Die Mittelpaarung gewann Matthias Kamitz mit 366 Ringen und auch acht Ringen Vorsprung. Felix Bletzinger auf Setzplatz vier reichten dagegen drei Ringe Vorsprung, um mit 348 Ringen zu gewinnen. Deutlicher war der Abstand dann wieder in der Schlusspaarung. Hier kam Friedrich Beck auf 351 Zähler und siegte mit achtzehn Ringen Vorsprung. Auch in den Mannschaftsergebnissen von 1786:1735 Ringen war der Leistungsunterschied klar zu sehen. (fmue)

Bayernliga Südwest Luftpistole

4. Wettkampftag

VSG Asbach-Bäumenheim I – Scheuring II 2:3 (1787:1791)

VSG Asbach-Bäumenheim I – Putzbrunn 5:0 (1786:1735)

Tabelle

1. HSG München II 30:10/16:0

2. Waldkirch II 26:14/12:4

3. Asbach-Bäumenheim I 23:17/10:6

4. Neubiberg 22:18/10:6

5. Scheuring II 17:23/8:8

6. Kempten 19:21/4:12

7. Pfuhl 14:26/4:12

8. Putzbrunn 9:31/0:16

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren