Newsticker
20,2 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Coronavirus geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Eine Nummer zu groß für den TSV Bäumenheim

Handball

05.11.2019

Eine Nummer zu groß für den TSV Bäumenheim

Silviu-Ciprian Ioja (rechts) traf gegen Günzburg dreimal
Foto: Szilvia Izsó

Dem starken VfL Günzburg II muss sich der Bezirksliga-Aufsteiger mit 29:38 klar geschlagen geben

Die Bäumenheimer Handballer konnten zwar schon einmal einen Bezirksliga-Spitzenreiter entthronen, doch am vergangenen Spieltag musste der TSV neidlos die Überlegenheit des aktuellen Tabellenführers aus Günzburg anerkennen. Gegen die Reserve des VfL unterlagen die Bäumenheimer mit 29:38 (13:19).

Die Gäste ließen vom Anspiel an keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie nicht gewillt waren, ihre „weiße Weste“ in der Schmutterhalle abzugeben. Die Günzburger gingen in Führung und bauten diese bis zur 10. Minute bis auf 3:7 aus. Doch dann stellten die Gastgeber zumindest für die nächsten Minuten ihre zögerliche Abwehr um, gingen aggressiver zur Sache. Mit einem nun deutlich stärkeren Keeper Patrick Hill und konsequenterem Auftreten im Angriff wurde das Spiel ausgeglichen. Die Gastgeber holten den Rückstand auf, konnten sogar auf 8:8 ausgleichen (16.). Doch das forderte die Günzburger nun doch etwas, die sofort einen Gang höher schalteten. Die Bäumenheimer leisteten sich in der Folge mehrere technische Fehler, die sofort bestraft wurden – der kurze TSV-Höhenflug war jäh gestoppt. Zur Pause war der Rückstand beim 13:19 doch schon recht deutlich.

Nach Wiederbeginn entwickelte sich zwischen den beiden Teams sehr zur Freude der Zuschauer ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatten ihre Stärken nun eindeutig im Angriff, die Abwehr wurde doch etwas vernachlässigt. Den Bäumenheimern gelang es nun doch öfters, sich spielerisch gegen die körperlich überlegenen Gäste-Spieler durchzusetzen. Hätte im Abschluss nicht öfters die Konzentration gefehlt, das Ergebnis hätte sich wesentlich freundlicher gestalten können. Doch das Tor von Amir Tayeh zum 26:30-Zwischenstand läutete dann einen Schlussspurt der Gäste ein, dem die Bäumenheimer nun nichts mehr entgegenzusetzen hatten. Am Ende hieß es 29:38 für den VfL Günzburg II, ein in dieser Höhe auch verdienter Sieg. (hh)

TSV Bäumenheim Hill (Tor) - Vogler, Lechner (1), Krebs (1), Ewinger (3), Jung (3), Köpf, Hurle, Uhl (2), Richter (3), Tayeh (2), Ioja (3), Klement (6/6), Heinisch (5).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren