Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

Sportakrobatik

28.10.2017

Eine gute Figur abgegeben

Ana-Lucia Book, Vanessa Winkler, Jana Templer (von oben) bekamen in Weiden die Goldmedaille.
Bild: Schmauser

Monheimer Nachwuchsathleten überzeugen in Weiden

In Weiden hat das zweite bayerische Nachwuchsturnier des Jahres der Sportakrobatik stattgefunden. Mit der größten Mannschaft des Tages ging es für den TSV Monheim unter der Leitung der Trainerinnen und Bundeskampfrichterinnen Bianca Zischler und Martina Kamm in die Oberpfalz. Miriam Schmauser, selbst noch aktive und erfolgreiche Sportlerin, unterstützte ihr Team an diesem Tag als Betreuerin.

Bereits die jüngsten Athletinnen Eva Gräf mit Partnerin Lynn Dums und das Trio Eva Drabek, Laura Mayr mit Lea Dums präsentierten zwei sichere Übungen in der Altersstufe WeNa A1. Das Damenpaar Gräf und Lynn Dums machte im größten Starterfeld von zehn Paaren den Auftakt und sicherte sich den fünften Platz. Drabek, Mayr und Lea Dums belegten Platz vier.

Ebenfalls in der Kategorie A1 gingen Sophia Wirth, Evija Ferber und Zoe Singer auf die Matte und überzeugten die Kampfrichter und die Landestrainerin Angelika Leuschner, die die drei Mädchen für den WeNa-Pokal in die bayerische Mannschaft gewählt hat. Am Ende des Tages nahmen die Akrobatinnen die Goldmedaille entgegen. Weiter ging es mit der Altersstufe WeNa A2: Hier gingen zwei Monheimer Formationen auf die Matte. Alina Gempel, Lisa Ferber und Giuly Rieger, Xenia Attmannspacher mit Kiara Ferber tanzten und turnten sich jeweils sicher zur Silbermedaille. Ebenfalls mit Rang zwei belohnt wurden, im stark besetzten Startfeld Schüler, Antonia Bengel und Lilly Erstling. Auch in der Jugendklasse waren zwei Monheimer Sportlerinnen vertreten. Eine ausdrucksstarke Balanceübung zeigten hier die beiden Athletinnen Chiara Morena und Lena Wössner und sicherten sich Platz drei. Der Sieg in der Startklasse Breitensport ging wie auch in den Vorjahren an den TSV Monheim: Ana-Lucia Book, Vanessa Winkler und Jana Templer überzeugten auf ganzer Linie und erhielten Gold für ihre Kombiübung. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren