1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. FSG Mündling-Sulzdorf schwimmt auf der Erfolgswelle

Fußball

16.04.2019

FSG Mündling-Sulzdorf schwimmt auf der Erfolgswelle

Mündlings Spielertrainer Stefan Fischer und seine Elf sind in diesem Jahr noch ungeschlagen.

Die FSG Mündling-Sulzdorf hat seit acht Partien nicht mehr verloren. Der Trainer erklärt warum.

Sehr zufrieden sind momentan die Fußballer der FSG Mündling-Sulzdorf aus der A-Klasse Nord. Im Jahr 2019 ist das Team von Spielertrainer Stefan Fischer noch ungeschlagen, insgesamt hat man zuletzt acht Mal in Folge nicht mehr verloren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Da kann auch ein kleiner Dämpfer wie das 1:1 gegen Kellerkind SV Kaisheim am Sonntag die Stimmung nicht wirklich trüben. „Wir hatten in einem fairen Derby zwar ein Chancenplus, darunter einen vergebenen Elfmeter, doch Kaisheim hat leidenschaftlich gekämpft. Deswegen geht das Ergebnis auch in Ordnung“, bilanziert Fischer, der mit bisher stolzen 21 Saisontoren auch selbst einen beträchtlichen Teil dazu beigetragen hat, dass die FSG auf Rang fünf liegt und noch alle Möglichkeiten im Kampf um Relegationsplatz zwei hat.

Die Mannschaft hebt trotz des Erfolgs nicht ab

Hinzu kommt eine stabile Abwehr, mit 22 Gegentreffern hat Fischers Truppe die zweitwenigsten Tore der A-Klasse kassiert. „Wir haben bisher erst dreimal verloren und stehen deswegen auch verdient dort, wo wir aktuell sind“, unterstreicht Fischer. Gleichzeitig hebe man in der Mannschaft nicht ab. „Wir können die Situation schon gut einschätzen.“

Da die Konkurrenten um Platz zwei am Wochenende alle gewonnen haben, muss nun am Ostermontag beim nächsten Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn Nähermemmingen-Baldingen schon fast ein Sieg her, um den Anschluss an Teams wie Eintracht T.R.B. oder Buchdorf nicht zu verlieren. Fischer geht angesichts der Tatsache, dass noch alles drin ist, optimistisch an diese nächste Herausforderung heran: „Ich freue mich einfach nur drauf.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren