22.07.2014

Fair-Play-Liga kommt

Beschlüsse vom BFV-Verbandstag

Der Verbandstag ist das größte Forum des Bayerischen Fußball-Verbandes. Bei der dreitägigen Veranstaltung in Bad Gögging waren Hunderte von Funktionären aus dem Freistaat dabei. Neben Neuwahlen des Präsidiums (wir berichteten) wurden auch einige Beschlüsse gefasst, die den Spielbetrieb betreffen.

Das vom wiedergewählten BFV-Präsidenten Rainer Koch befürwortete Freistoß-Spray wird nun doch noch nicht eingeführt. Es war angedacht, die Schiedsrichter in den bayerischen Verbandsligen mit dem von der WM in Brasilien bekannten Schaum auszustatten, um den Abstand vom Ball zur Mauer klar festzulegen. Bei den Spielen von Bayernligist TSV Rain ist also weiterhin Schachern um jeden Zentimeter angesagt.

Ein in den vergangenen Monaten immer wieder heiß diskutiertes Thema ist die Fair-Play-Liga im F-Junioren-Bereich. Das Spielformat ohne Schiedsrichter war bereits in einigen Regionen – auch in Schwaben – getestet worden und wird nun ab der kommenden Saison 2014/15 bayernweit fest eingeführt. Beim Kreistag in Dillingen im April hatten sich die Vereine aus dem Kreis Donau per Abstimmung noch gegen eine Einführung der Fair-Play-Liga ausgesprochen. Im Mai wiederum hatte in der Region ein Spielabbruch bei einem F2-Junioren-Spiel nach Fair-Play-Liga-Format zwischen dem TSV Meitingen und dem TSV Steppach (Kreis Augsburg) für Aufsehen gesorgt. Damals lief die Mutter eines gefoulten Steppacher Buben auf das Spielfeld und trug ihr weinendes Kind vom Platz. Verbale Auseinandersetzungen der Eltern beider Vereine folgten und Meitingen weigerte sich daraufhin, weiterzuspielen. Bei der Fair-Play-Liga müssen bis auf die beiden Trainer, die sich in einer gemeinsamen Coachingzone aufhalten alle Personen einen Abstand von 15 Metern zum Spielfeld einhalten.

Wie die Fair-Play-Liga wurde im Kreis Donau auch diese Regelung am Kreistag in Dillingen abgelehnt. In Bad Gögging ist beschlossen worden, flexible Mannschaftsgrößen grundsätzlich zu erlauben. Jedoch muss jeder Bezirk selbst entscheiden, ob es in seiner Region sinnvoll ist oder nicht. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20gross-spielgruppen002.tif
Fußball

Neuwahlen auf allen Ebenen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket