1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Favoritenschreck schlägt erneut zu

Bezirksliga Nord

08.05.2017

Favoritenschreck schlägt erneut zu

Wieder hat der SV Wörnitzstein-Berg gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellenbereich gewonnen. Diesmal reichten die erzielten drei Punkte dafür, die Abstiegszone zu verlassen. Das Team steht nun auf dem elften Rang der Bezirksliga Nord.
Bild: Szilvia Izsó

Der SV Wörnitzstein-Berg gewinnt gegen den VfR Neuburg und verlässt die Abstiegszone.

Donauwörth-Wörnitzstein Durch eine überragende Mannschaftsleistung bezwang der SV Wörnitzstein-Berg den Tabellendritten VfR Neuburg trotz eines zweimaligen Rückstandes völlig verdient mit 4:2 und holte damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Das Team konnte sich somit vorerst aus der Abstiegszone befreien.

Die Heimelf spielte von Beginn an nach vorne und hatte auch die ersten Chancen. Erst parierte Torwart Matthias Kollar einen Kopfball von Matthias Dietrich (8.), dann ging eine Direktabnahme von Maximilian Biesalski auf Zuspiel von Maximilian Bschor knapp über die Latte. Nun wurden die Gäste stärker und hatten ihre erste Chance durch Alexander Müller, der am stark reagierenden Martin Müller scheiterte. Neuburg ging durch Rainer Meisinger in Führung. Dessen Hereingabe, halb Schuss und halb Flanke, senkte sich unhaltbar ins lange Eck (32.). Mit dem Pausenpfiff fiel der verdiente Ausgleich. Nach einem Eckball von Bschor schaltete Biesalski am schnellsten und traf unter die Latte zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste erneut in Führung, als Alexander Müller und Ray Bishop die Wörnitzsteiner Hintermannschaft schlecht aussehen ließen und letzterer zum 1:2 traf (51.). Bereits im Gegenzug der erneute Ausgleich. Alexander Musaeus bediente Bschor und der vollstreckte zum 2:2 (52.). Kurz darauf fand eine Flanke von Bschor den frei stehenden Bernhard Scherer, der ließ Kollar keine Chance und traf zum 3:2 (58.). Wenige Minuten später setzte sich Dominik Marks auf der rechten Seite gekonnt durch und seine Hereingabe konnte Alois Reißig beim Rettungsversuch vor dem einschussbereiten Alexander Musaeus nur noch über die eigene Torlinie drücken (66.). Danach warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne, konnten sich aber gegen die starke Wörnitzsteiner Abwehr nicht mehr entscheidend durchsetzen. So blieb es letztendlich beim verdienten Heimsieg. (svw)

SV Wörnitzstein-Berg Müller, Scherer (ab 75. M. Marks), Durgun, Dietrich, Grasheu, Cantürk, Bschor, Musaeus, Habersatter (ab 46. D. Marks), Biesalski, Märtins (ab 86. Wenzel) Tore 0:1 Rainer Meisinger (34.), 1:1 Maximilian Biesalski (45.), 1:2 Ray Bishop (51.), 2:2 Maximilian Bschor (52.), 3:2 Bernhard Scherer (58.), 4:2 Alois Reißig (67./Eigentor) Zuschauer 115

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20tsv2_taglieber.tif
Fußball-Bezirksliga

Klarer Derbysieg für den TSV Rain II

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden