Newsticker
Italien meldet 100.000 Corona-Tote, Niederlande verlängert Lockdown, Österreich riegelt Stadt ab

KreisklasseNeuburg

28.09.2020

Hoch verloren

Münster unterliegt 0:5 in Rennertshofen, Holzheim 2:6 in Klingsmoos

Mit hohen Niederlagen bei Spitzenteams ist der Sonntag für den SV Holzheim und den SV Münster zu Ende gegangen.

(2:2). Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte konnten sich die Hausherren erst nach der Pause entscheidend vom kampfstarken SVH absetzen. Der Führungstreffer gelang den Gästen durch einen Kopfball von Manuel Fuchs (10.). Alexander Müller traf per Kopf zum 1:1 (22.). Im Anschluss an einen Eckstoß traf Florian Stöckl per Kopf zum 2:1 (35.), doch kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gäste wieder zum Ausgleich, als Florian Säckler aus kurzer Distanz abschließen konnte (45.). Es dauerte bis zur 61. Minute, ehe erneut Florian Stöckl das 3:2 für Klingsmoos gelang. Nur drei Minuten später traf Mathias Weber per Elfmeter selbst zum 4:2 (64.). Nach einem schönen Konter des SVK, traf Müller zum 5:2. Wenig später vergab Mathias Weber einen weiteren Strafstoß. Er traf dann aber doch noch zum 6:2-Endstand (88.). (psie)

(2:0). Einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg schoss Tabellenführer FC Rennertshofen gegen den SV Münster heraus. Die Gäste um Kapitän Philipp Fetsch spielten zwar über weite Strecken gefällig mit, ließen aber jegliche Torgefahr vermissen. Kurz vor der Pause gab es einen ein Doppelschlag des FCR: Auf Zuspiel von Simon Pickhard erzielte Tobias Kruber das 1:0 (38.) Nur vier Minuten später umkurvte Benjamin Kohler den Gästekeeper und schob zum 2:0 ein. Auch nach dem Wechsel blieb der FCR torhungrig. Bereits in der 50 Minute sorgte Philipp Stadler nach einem schönen Pickhard-Pass für das 3:0. Einen weiteren Stadler-Schuss klärte ein Verteidiger des SVM kurz vor der Linie. Das 4:0 erzielte kurz nach seiner Einwechslung Niklas Schelchshorn mit einem Schuss in den Winkel. Den Schlusspunkt setzte Lukas Ferschl, nachdem er aus äußerst spitzem Winkel Gästetorwart Marco Weiß zum 5:0 überlisten konnte. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren