Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Internationale Konkurrenz geschlagen

09.11.2017

Internationale Konkurrenz geschlagen

Katharina Marb schwamm in Bozen zu Gold.
Bild: Claudia Marb

Marb-Schwestern gehen in Bozen an den Start

Beim 21. International Swim-Meeting, welches in Bozen, Südtirol stattfand, gingen auch die Schwimmer des TSV Gersthofen, dem Heimatverein der Geschwister Katharina und Franziska Marb aus Feldheim, an den Start. Für ein Wochenende wurde den Athleten ein Wettkampf der Superlative geboten.

Neben zahlreichen italienischen Spitzenschwimmern konnten Athleten der Weltelite aus Österreich, den USA, Brasilien, Deutschland und Russland vom Veranstalter angelockt werden. Betreut wurden Franziska und Katharina Marb von ihrer Trainerin Irina Bychkova.

In Topform war die Jüngste der Mannschaft, Katharina Marb. Sie ließ der internationalen Konkurrenz kaum eine Chance und beendete jedes ihrer Rennen unter den besten drei. Auf ihrer Paradestrecke, den 100 Meter Rücken, schwamm sie zu Gold. Mit dieser Zeit stellte sie auch einen neuen schwäbischen Altersklassenrekord und Vereinsrekord auf. Zweite wurde sie über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil, 50 und 100 Meter Brust und Dritte über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil. Auch Franziska stellte neue persönliche Bestzeiten auf und somit konnte ihre Trainerin sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihres Teams in Bozen sein. In der Mannschaftswertung erreichten die Gersthofer von insgesamt 65 startenden Mannschaften einen hervorragenden zwölften Platz. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren