1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Julian Brandt schießt Rain zum Sieg

Fußball-Bayernliga

02.04.2018

Julian Brandt schießt Rain zum Sieg

tsv_asvneumarkt_4.jpg
4 Bilder
Nach seinem Tor zum 1:0 war die Freude bei Julian Brandt (vorne) und seinen Teamkollegen (Maximilian Käser und Marko Cosic) natürlich groß. Damit war der erste dreifache Punktgewinn für den TSV Rain 2018 in der Bayernliga gesichert.
Bild: Gerd Jung

Wie schon im Hinspiel ist es der 24-jährige Julian Brandt, der mit seinem Tor dem TSV drei Punkte gegen Neumarkt sichert. Trainer Schreitmüller zeigte sich zuvor bereits sehr optimistisch.

Rain Beim TSV Rain stimmt die Richtung wieder. Grund dafür war der knappe 1:0-Sieg am Karsamstag im Verfolgerduell beim zuletzt so erfolgreichen ASV Neumarkt. Dadurch nehmen die Rainer jetzt punktgleich mit der DJK Vilzing und dem TSV Kottern mit 45 Punkten Rang drei in der Tabelle ein. Bei der Fülle an Nachholspielen im Monat April kann sich aber noch viel ändern. Schon vor dem Spiel war Rains Trainer Karl Schreitmüller äußerst optimistisch: „Heute gewinnen wir, da bin ich mir sicher.“ Grund dieser positiven Denkweise war die Tatsache, dass Neumarkt für den TSV Rain in der Vergangenheit ein sehr gutes Pflaster war.

Für den gesperrten Andreas Götz sowie für Marco Luburic und Jens Schüler kamen Außenverteidiger Johannes Rothgang und die beiden Außenbahnspieler Julian Brandt und Fatlum Talla in die Startelf. Besonders die Hereinnahme von Julian Brandt sollte sich für die Rainer Trainer als Glücksgriff erweisen.

Neumarkt hatte von Beginn an mehr Spielanteile und dadurch auch mehr Ballbesitz. Doch richtig gute Torchancen aus dem Spiel heraus entwickelten sich in der ersten Spielhälfte fast überhaupt nicht. Wenn es vor dem Tor gefährlich wurde, dann durch Standartsituationen. Das lag auch daran, dass beide Defensivreihen extrem gut organisiert waren und die offensiven Spieler einen schweren Stand hatten. Beim TSV Rain hatten besonders die beiden Innenverteidiger David Bauer und Kapitän Fabian Triebel mit den gefährlichen ASVlern Markus Smarzoch und Christian Schrödl jede Menge Arbeit. Den ersten Torabschluss hatte der ASV. Den Freistoß von Christian Schrödl wehrte Kevin Maschke jedoch per Faustabwehr zur Ecke ab (8.). Auf der Gegenseite schoss Marko Cosic einen Freistoß aus 20 Metern und zentraler Position einen Meter über das Tor (12.). Danach ging es kämpferisch weiter. Torraumszenen blieben weitgehend aus. In der 32. Minute gingen die Rainer in Führung. Nach einem Ballverlust des ASV in der Vorwärtsbewegung landete der Ball bei Marko Cosic, der in die Schnittstelle zu Julian Brandt passte. Brandt zog gegen die hoch stehende ASV-Abwehr los und schloss die Situation mit seinem Flachschuss ins lange Eck zum 0:1 ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach der Pause probierte es der ASV nun meist mit hohen und langen Bälle in den Rainer Strafraum. Neumarkt hatte durch einen Freistoß von Christian Schrödl, der einen guten Meter über das Gehäuse ging, eine Tormöglichkeit (59.), wie auch zwei Minuten später der TSV Rain. Nach einer klasse Aktion von Maximilian Käser konnte aber Julian Brandt den Ball im Zentrum nicht unter Kontrolle bringen. Der Freistoß von Markus Smarzoch landete auf dem Netz (85.). Als schließlich Schiedsrichter Michael Hofbauer vom TSV Bernau in der 96. Minute abpfiff, war der Jubel im Rainer Lager groß.

Rains Cheftrainer Karl Schreitmüller sagte nach der Partie: „Nach den letzten schwierigen Wochen waren wir heute einfach wieder einmal dran mit einem Sieg. Entscheidend war heute, dass wir in Führung gegangen sind.“ ASV-Übungsleiter Dominik Haußner gab zu, er hätte „sehr gerne einmal gegen Rain gewonnen“. Er betonte: „Man darf nicht vergessen, dass wir drei Tage davor noch das intensive Spiel in Landsberg zu bestreiten hatten.“

ASV Neumarkt Schmidt, Buchner, Neumayer, Bindner, Grunner (ab 46. Lang), Schrödl, Haubner (ab 74. Ammon), Pfindel (ab 71. Eger), Marx, Mazanec, Smarzoch.

TSV Rain Maschke – Rothgang, Bauer, Triebel, Posselt – S. Müller, J. Müller – Talla (ab 72. Luburic), Cosic, Brandt (ab 67. Knötzinger) – Käser (ab 86. Friedl).

Tor 0:1 Julian Brandt (32.) Gelbe Karten Jonas Grunner, Bernhard Neumayer – Johannes Müller, David Bauer, Michael Knötzinger, Maximilian Käser, Stefan Müller.

Gelb-Rot Bernhard Neumayer (ASV Neumarkt/90.+3./Foulspiel) Zuschauer 200

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20tsv2_taglieber.tif
Fußball-Bezirksliga

Klarer Derbysieg für den TSV Rain II

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen