1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Junges VfB-Team holt ersten Landesligapunkt

Tischtennis

11.10.2016

Junges VfB-Team holt ersten Landesligapunkt

Jasmin Kaim hatte entscheidenden Anteil, dass die Damen des VfB Oberndorf ihren ersten Punktgewinn in der Landesliga feiern konnten.
Bild: Izso

Niederlage gegen Hawangen folgt ein 7:7 gegen ein Team, das danach den VSC schlägt

Nach dem Aufstieg über die Relegation sind Oberndorfs Damen zu ihrer Premiere in der Landesliga Süd/West gekommen. Der VfB schickte ein Quartett in den Wettbewerb, das auch noch geschlossen in der Jugend spielberechtigt wäre. Zunächst ging es zu einem der Topteams nach Hawangen, tags darauf empfing Oberndorf die Zweite Mannschaft des TSV Herbertshofen. Diese gab anschließend gleich noch beim VSC Donauwörth ihre Visitenkarte ab.

Beim Auftakt im beschaulichen, 1250 Einwohner zählenden Hawangen im Unterallgäu musste der Liganeuling feststellen, dass die Trauben in der Landesliga etwas höher hängen. Die VfB-Damen trafen auf ein Team mit einer herausragenden Spitzenspielerin Louisa Keppeler und einer sonst ausgeglichen stark besetzten Mannschaft. Daher waren die Erwartungen nicht besonders hoch, das Ziel war Schadensbegrenzung. Doch so groß wie befürchtet war der Unterschied in den einzelnen Sätzen nicht, die Oberndorferinnen hielten ganz gut mit. Am Ende waren sie mit zwei Punkten zufrieden. Jasmin Kaim setzte sich nach hartem Kampf knapp mit 3:2 gegen Marina Maier durch. Weniger Mühe hatte Celine Mareis bei ihrem 3:0-Erfolg über Iris Pfreimer.

Tags darauf stellte der VfB gegen Herbertshofen fest, dass auch eine Liga höher nur mit Wasser gekocht wird. Im ersten Heimspiel in der Schulturnhalle nach über einem Jahr trafen die VfB-Damen auf eine Mannschaft auf Augenhöhe. Den Löwenanteil am Punktgewinn hatte Jasmin Kaim. Sie gewann im Doppel an der Seite von Celine Mareis und entschied anschließend alle drei Einzel souverän für sich. Nur im zweiten Spiel gegen Martina Trieb musste sie über die volle Distanz gehen. Auch Pia Hallmann zeigte eine ansprechende Leistung. Zunächst verlor sie noch mit der ausschließlich im Doppel eingesetzten Denise Mareis. In den Einzeln gewann sie zweimal relativ deutlich bei einer knappen Fünfsatzniederlage. Einen weiteren Punkt zum Remis trug Celine Mareis bei. In den anderen Partien musste sie Johanna Lutz und Sabrina Trieb zum verdienten Sieg gratulieren. Sonja Schweikardt spielte bei ihren Niederlagen gegen Lutz und Reimann gut mit und hatte dabei durchaus Chancen. Nur im letzten Spiel war Martina Trieb erwartungsgemäß eine Nummer zu groß. (schu)

Wieder mal ein Fehlstart für die VSC-Damen: Gegen die etwa gleichstark eingeschätzte Zweite Mannschaft des TSV Herbertshofen konnten die Donauwörtherinnen die vorhandenen Chancen nicht nutzen und unterlagen mit 4:8. Dabei hatten die Gäste das anstrengende Match in Oberndorf in den Knochen, waren aber dadurch natürlich auch gut eingespielt. Vorentscheidend war einmal mehr der 0:2-Rückstand nach den Doppeln. Dabei hatten Langner/Eisenhofer keine Chance gegen Lutz/Kandler, wogegen Olthues/Kampfinger gegen das Mutter-Tochter-Doppel Trieb/Trieb, das in der kompletten vergangenen Saison ungeschlagen blieb, gut dagegenhielten, einen 0:2-Satzrückstand ausglichen, um den Entscheidungssatz mit 9:11 zu verlieren. Im vorderen Paarkreuz konnte Petra Olthues gegen Martina Trieb sicher punkten, dagegen stand eine ebenso klare Niederlage gegen deren Tochter Sabrina. Etwas unglücklich agierte Annette Langner, die sich beiden geschlagen geben musste. Im hinteren Paarkreuz setzten sich Andrea Eisenhofer und Christine Kampfinger jeweils in drei Sätzen gegen Kandler durch, konnten aber gegen die an diesem Tag gut aufgelegte Lutz nicht punkten, wobei Christine Kampfinger knapp in fünf Sätzen das Nachsehen hatte. Trotz des 3:7-Zwischenstands sah man noch Chancen auf ein Unentschieden. So spielte Andrea Eisenhofer wieder sehr gut gegen Sabrina Trieb und siegte in drei Sätzen, doch Petra Olthues fand kein Mittel gegen Lutz und die enttäuschende 4:8-Niederlage war besiegelt. (ttd)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%208066(1).tif
Volleyball

Gute Leistung reicht am Ende nicht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden