Laufsport

16.05.2017

Kilometer für Kilometer

870 Athleten nahmen am Ipf-Ries-Halbmarathon teil.
Bild: Florian Engert

Athleten des TSV Harburg starten bei bayerischer Meisterschaft, Ipf-Ries-Halbmarathon und bei einem Lauf mit beweglicher Ziellinie

Die Athleten des TSV Harburg waren in den vergangenen Tagen äußerst fleißig. Gleich drei Veranstaltungen standen an. Beim diesjährigen Duathlon in Krailling über die Kurzdistanz wurden die bayerischen Meisterschaften ausgetragen. Die Sportler mussten dabei 10,4 Laufkilometer, 42 Radkilometer und abschließend nochmals 5,2 Laufkilometer abspulen. Bei widrigen Außenbedingungen gelang besonders Ulf Zimmermann ein optimales Rennen, bei dem er vor allem auf dem Rad seine Stärke ausspielen konnte. Für ihn blieb die Uhr im Zielbereich nach 2:00:12 Stunden stehen und Zimmermann belegte mit dieser starken Leistung den dritten Gesamtplatz von 126 Startern.

Johannes Riesinger folgte ihm mit einer konstanten Leistung auf Rang 94 mit einer Zielzeit von 2:35:04 Stunden.

Beim Ipf-Ries-Halbmarathon von Bopfingen nach Nördlingen mischten sich unter die rund 600 Starter sechs Harburger Athleten. Schnellster Läufer des TSV war Alexander Jung, der den Zielbogen in der Nördlinger Innenstadt nach schnellen 1:21:53 Stunden auf dem sechsten Gesamtrang erreichte. Ihm folgte Christian Weiland (1:28:15 Stunden) auf dem 17. Gesamtrang. Die guten Harburger Ergebnisse komplettierten Alexander Schmid (1:47:14 Stunden), Markus Göttler (1:55:45 Stunden) und Sarah Schmid (2:14:12 Stunden).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für den guten Zweck gingen am Sonntag 10000 Läufer in München beim „Wings for life world run“ an den Start. Bei schwierigen Bedingungen erwischte Martin Treimer vom TSV Harburg einen besonders guten Tag. Das sogenannte Catcher Car, die bewegliche Ziellinie des Rennens, holte ihn erst nach 48 Kilometern ein, somit belegte er den 26. Gesamtrang. Leonhard Wiedemann und Daniel Treimer beendeten den Lauf nach rund 36 Kilometern. Ebenfalls als Duo beendeten Manuela Müller und Heinz Treimer bei Kilometer 26 das Rennen und gehörten somit zu den schnellsten zehn Prozent der Teilnehmer in München.

Auch der Harburger Nachwuchs ist gut in die Saison gestartet. Beim Duathlon in Hilpoltstein und einem Mountainbike Rennen in Harburg konnten die Tria Kids durchwegs gute Leistungen erzielen. (dat)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
98321075.jpg
Kegeln

Die beste Leistung des Spieltages

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket