Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen

Breitensport

07.01.2019

Läufer trotzen der Nässe

Die Teilnehmer des Crosslaufs ließen sich auch vom nasskalten Wetter nicht abhalten auf die Strecke zu gehen.
Bild: Kupies

TSV Wolferstadt mit Resonanz des Wanderlaufs zufrieden

Trotz eher durchwachsener Wetterverhältnisse waren die Verantwortlichen des TSV Wolferstadt mit der Resonanz auf die Jubiläums-IVV-Wanderveranstaltung zufrieden. Ab 7 Uhr starteten einige hundert Wanderer auf den Strecken von fünf beziehungsweise elf Kilometern Länge rings um Wolferstadt. Startpunkt und Ziel war der Bauhof „Im Ried“. Die Kontroll- und Verpflegungsstation war wieder im Sportheim des Vereins „Am Schäfberg“ eingerichtet.

Obligatorisch ist mittlerweile auch der parallel zur Wanderung stattfindende Crosslauf. Er wurde in Kooperation mit der LG Märchenwald durchgeführt. Um 10 Uhr starteten 107 Teilnehmer auf zwei gut präparierten Strecken mit fünf und zehn Kilometern Länge. Über zehn Kilometer gewann Florian Holzinger (TuS Feuchtwangen) bei den Männern in 38:02 Minuten. Bei den Frauen erreichte über zehn Kilometer Marina Schenk (TSV Dinkelsbühl) nach 48:49 Minuten als Erste das Ziel. Auf der fünf Kilometer langen Strecke triumphierte bei den Männern Andre Schwarz (TSV Herkheim) in 25:11 Minuten, bei den Frauen konnte Nadja Gebele (TSV Wolferstadt) nach 32:56 Minuten jubeln.

Mit Einbruch der Dunkelheit begann die Fackelwanderung auf der Fünf-Kilometer-Trasse. Die Strecke wurde hierfür durch Wachsfackeln erleuchtet. Das nasse Wetter hatte der Wanderstrecke zugesetzt, trotzdem waren wieder hunderte hart gesottene Wanderer auf der Strecke.

Die Mehrheit der Besucher ging es allerdings gemütlich an. Viele nutzten die Gelegenheit zu einem Ausflug mit Bewegung und geselliger Einkehr zwischen den Feiertagen. Das Rahmenprogramm des TSV wurde nachmittags durch die Dancing-Kids unter Leitung von Nadine Zimmerling eingeläutet. Die Jüngsten des Vereins zeigten, dass beim TSV Wolferstadt auch moderner Tanz zum Breitensportangebot gehört. Anschließend zeigte die Bauchtanzgruppe des BC Blossenau ihr Können.

Schirmherr und Bürgermeister Philipp Schlapak und TSV-Vorsitzender Willi Kupies hießen in ihren Grußworten alle Gäste willkommen. Anlässlich des 50. Jubiläums der Wanderveranstaltung wurden zwei Funktionäre ausgezeichnet. Erwin Reinelt ist seit 44 Jahren als Wanderwart für den TSV Wolferstadt tätig. Helmut Mück ist nach seinem Rücktritt als Vorsitzender im Jahr 2012 noch als Abteilungsleiter der Sparte Wandern für die Organisation des Events verantwortlich. Kupies gab danach noch einen Überblick über die Historie des Wanderlaufs, der erstmals am 19. Januar 1969 – damals noch als Skilanglauf –vom SV Wolferstadt durchgeführt wurde. Der Dank des Schirmherrn galt allen bisherigen Vorständen und Funktionären des TSV mit derzeitigem Abteilungsleiter Helmut Mück an der Spitze sowie den zahlreichen Helfern.

Im rappelvollen Bauhof herrschte am Abend beste Stimmung, die die renommierte Gruppe aus Donauwörth „Overman Brass Band“ weiter verstärkte. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren