Tennis

13.06.2018

Mädchen holen ihren ersten Sieg

M. Tuffentsammer
Bild: Izsó

4:2-Erfolg Wemdings gegen Gersthofen

Endlich, der erste Sieg für die Wemdinger Mädchen! 4:2 lautete es am Schluss gegen die Mannschaft aus Gersthofen.

Anika Schlecht, Tina Dumberger und Fiona Peikert sorgten für die 3:1-Führung, nachdem Lisa Katzenberger knapp im Match-Tiebreak verloren hatte. In den Doppeln mussten sich Katzenberger/Peikert unglücklich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Anika Schlecht und Tina Dumberger sorgten durch ihre coole Spielweise dafür, dass endlich der erste Sieg gefeiert werden konnte. Mit 3:1 Punkten liegt das Team nun hinter Donauwörth in der Bezirksklasse 1 auf dem zweiten Platz.

Nicht ganz so erfolgreich waren die Juniorinnen bei ihrem Auswärtsspiel beim TC Wertingen. Durch Einzelerfolge von Laura Leib und Lena Miehlich bei Niederlagen von Rebecca und Teresa Schneid stand es 2:2. Fast hätten Teresa Schneid und Lena Miehlich im Match-Tiebreak noch den für ein Unentschieden nötigen dritten Punkt erzielen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dem Klassenerhalt einen Schritt näher brachte den Damen der 5:4-Sieg gegen TC Schießgraben Augsburg II. Nina Binder, Kathrin Fackler und Anna Sefranek waren ihren Gegnerinnen klar überlegen, Katja Wittner, Katrin Färber und Bianca Krompaß verloren ihre Einzel jeweils im Match-Tiebreak. Durch eine kluge Doppelaufstellung holten Wittner/Färber und Binder/ Sefranek die zwei wichtigen Punkte zum Gesamterfolg.

Ohne große Erwartungen fuhren die Herren zum Favoriten nach Marxheim. Überraschend stand es nach den Einzeln 3:3.

Maxi Lechner und Michael Romano siegten klar in zwei Sätzen, Petr Buchta spielte seine Erfahrung im Match-Tiebreak aus. Michael Tuffentsammer verlor unglücklich im Match-Tiebreak, Julius Lechner und Philipp Unger, der für den verhinderten Florian Sefranek einsprang, mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

Da nur Romano und Julius Lechner ihr Doppel gewannen, schrammte das Team durch die 4:5-Niederlage knapp an der Tabellenführung vorbei.

Die Herren 50 lagen beim TC Wehringen nach den Einzeln 2:4 zurück. Nach Niederlagen von Ralf Graf, Edi Veit, Anton Färber und Konrad Endmeier konnten sich nur Ferenc Seprenyi und Thomas Rudolf über ihren Einzelsieg freuen. Die zwei Punkte im Doppel durch Veit/Seprenyi und Graf/Färber reichten nicht mehr, um die 4:5-Niederlage zu vermeiden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Antonia_Rieser.tif
Tennis

Spielstarke Mädchen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen