Kreisklasse Nord I

05.08.2019

Monheim setzt sich im Ries durch

3:1-Erfolg des TSV bei Absteiger Alerheim. Wemding und Flotzheim landen deutliche Siege. TSV Wolferstadt verspielt noch eine 3:0-Führung. Buchdorf verliert 0:1

Nach ihren Spielausfällen in der Vorwoche landeten die SG Flotzheim/Fünfstetten und der TSV Wemding bei ihren Saisondebüts direkt deutliche Siege. Der TSV Monheim überraschte beim Kreisliga-Absteiger Alerheim mit einem 3:1, Aufsteiger Buchdorf/Daiting musste beim Duell der Neulinge in Mönchsdeggingen ein knappes 0:1 hinnehmen. Bitter für Wolferstadt: Nach einer 3:0-Führung musste der TSV beim Sportclub D.L.P. in der Nachspielzeit noch zwei Treffer zum Ausgleich hinnehmen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Alerheim – TSV Monheim 1:3 (1:1). Die ersten beiden Möglichkeiten gehörten der SGA, ehe auf der Gegenseite Schlussmann Simon Leonhard gegen Christopher Theil rettete (23.). Wenig später nutzte Patrick Henle eine Alerheimer Konfusion zum 0:1 aus und hätte kurz darauf sogar erhöhen können. Doch mitten in einer Monheimer Drangphase gelang Felix Wende per Lupfer kurz vor der Pause der Ausgleich. Nach dem Wechsel plätscherte die Partie zunächst vor sich hin. Die Entscheidung fiel eine Viertelstunde vor Schluss: Alerheims Stefan Heuberger flog nach einem Foul vom Platz und Luca Keppler verwandelte den folgenden Freistoß. Theil machte mit einem Konter alles klar. (rn)

Flotzheim/Fünfstetten – SV Niederhofen-Ehingen 4:1 (2:1). Die SG ist mit einem verdienten Sieg in die Saison gestartet und überzeugte vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Heimelf hatte die Partie von Beginn an im Griff und ging bereits in der 12. Minute durch Paul Hauk, nach Vorarbeit von Martin Knechtel, in Führung. Es folgten weitere Angriffe – doch in der 39. Minute traf der Gegner überraschend mit der ersten Torchance per Kopf durch Markus Käser. Zwei Minuten später ging die SG erneut in Führung, wieder schoss Hauk das Tor nach Vorlage von Knechtel. Nach der Pause blieb die Heimelf am Drücker, zunächst baute Patrick Leinfelder nach schönem Solo die Führung auf 3:1 aus, den Schlusspunkt setzte dann Hauk in der 90. Minute nach Vorarbeit von Leinfelder. (fsv)

Monheim setzt sich im Ries durch

Munzinger SV/FC Birkhausen – TSV Wemding 0:5 (0:2). Die Zuschauer sahen einen hochverdienten Erfolg für die Gäste. Individuelle Fehler der Heimelf begünstigten mehrere Wemdinger Treffer. Das frühe 0:1 erzielte Manuel Fensterer, der Mitte der ersten Hälfte im Nachschuss auch erhöhte. Kurz nach Wiederbeginn war alles entschieden, als Florian Veit einköpfte. Sandro Morena und in der Schlussphase Cedric Schweiger stellten dann auf 0:5. (rn)

Mönchsdeggingen – SG Buchdorf/Daiting 1:0 (0:0). Im Duell der Aufsteiger besaßen die Gäste durch Marius Schmid und Marco Rößner erste gute Chancen. Als Albert Kaiser allein aufs TSV-Tor zusteuerte, rettete Keeper Mathias Göttler glänzend. Nach dem Seitenwechsel war Mönchsdeggingen besser. Die Entscheidung fiel durch einen von Christian Turzer verwandelten Foulelfmeter. In der Nachspielzeit rettete die Latte den Sieg für den TSV. (rn)

D.L.P. – TSV Wolferstadt 3:3 (0:1). Nach ersten guten Chancen der Heimelf schob Robert Hofmann zum 0:1 ein (25.). Nach Wiederbeginn trumpfte der TSV groß auf: Josef Schreiber (47.) und erneut Hofmann erhöhten auf 0:3 (51.). Die Begegnung schien gelaufen. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und Pascal Heinze gelang aus Kurzdistanz das 1:3 (60.). Obwohl Heimakteur Maximilian Hertle in der hektischen Schlussphase Gelb-Rot sah (76.), verkürzte der starke Heinze bereits in der Nachspielzeit auf 2:3 (90.+4) und Christoph Ulrich setzte der Partie mit seinem verwandelten Freistoß zum 3:3 in den Winkel die verrückte Krone auf (90.+6). Gäste-Akteur Thomas Reicherzer flog anschließend ebenfalls noch vom Platz. (rn)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren