Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete

Turnen

19.05.2015

Monheim stellt den Topscorer

Der Topscorer des Wettkampfes, Dominick Cunningham, bei seiner Kür am Reck. Er unterstützt den TSV Monheim auf der Ausländerposition.
Bild: Stefan Bertl

TSV verliert erwartungsgemäß gegen Titelfavorit Straubenhardt. Warum die wichtigen Wettkämpfe für die Mannschaft erst noch anstehen

Bereits von Anfang an hatte der Meisterschaftsanwärter KTV Straubenhardt mit seinen sieben Nationalkaderturnern um Marcel Nguyen die Nase vorn. Zusammen mit ungewohnt vielen Fehlern der Monheimer Mannschaft an Boden, Seitpferd und Ringe lag die KTV zur Pause bereits mit 33:4 ungefährdet in Führung. Am Sprung jedoch konnte der TSV Monheim mit seinen sicheren und sauberen Sprüngen zum wiederholten Male diese Saison von Fehlern der schwieriger springenden Gegnern profitieren; mit 5:4 Punkten blieb der Geräteerfolg dennoch leider denkbar knapp aus. Barren und Reck dominierten dann allerdings wieder die Schwarzwälder, welche zum Ende den letzten Wettkampf vor der Sommerpause verdient mit 57:13 und allen Gerätepunkten gewannen. Abermals versöhnlich für den Wettkampfabend war die Einzelwertung, welche der Engländer im Monheimer Trikot, Dominick Cunningham, mit zwölf der 13 Scorepunkte des TSV gewann.

Insgesamt blickt der TSV zufrieden auf die erste Hälfte der Bundesligasaison zurück. Die Wettkampfpause wird nun genutzt, um die Stabilität in der Mannschaft wiederzufinden. Diese war in der vergangenen Saison der Garant für die weiße Weste in der 2. Liga und ist nun unabdingbar für ein Bestehen im Oberhaus der Deutschen Turnliga, wenn im Herbst die entscheidenden Wettkämpfe gegen die Abstiegs-konkurrenten KTV Heidelberg und KTV Obere Lahn anstehen. Mit der weiterhin überragenden Unterstützung der Monheimer Fans, für die die Jurastädter in der 1. Liga bereits beneidet werden, blickt der TSV zuversichtlich in die Zukunft. (sber)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren