1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Monheim und Bergstettener Schützen meistern den Aufstieg

Schießen

21.05.2019

Monheim und Bergstettener Schützen meistern den Aufstieg

Copy%20of%20Mannschaft_Monheim_2019.tif
2 Bilder
Das Monheimer Team mit (von links) Karel Kuba, Niklas Nigel, Nadine Schwertberger und Jens Christ darf nun in der Bezirksoberliga starten.
Bild: Fink

Monheimer Luftgewehrschützen sichern sich ersten Rang im Aufstiegskampf zur Bezirksoberliga. Auch Bergstetten ist erfolgreich.

Als Sieger der Gauoberliga A im Rundenwettkampf 2018/19 des Schützengaues Donau-Ries qualifizierten sich die Sportschützen Bergstetten für den Aufstiegskampf zur Bezirksliga. Mit gemischten Gefühlen gingen die Bergstettener an den Stand, mussten sie doch auf ihre Stammschützin Nadine Sailer verzichten. Nach anfänglichen technischen Problemen mit der Anlage konnte der Wettkampf mit einer Verspätung von 15 Minuten gestartet werden.

Markus Schlipf hatte einen Sahnetag und knüpfte mit 389 Ringen an seine Bestleistung im Rundenwettkampf an. Auch Gottfried Pollaschek schoss deutlich über seinen Schnitt und erzielte 375 Ringe. Katrin Gerstmeier steuerte solide 370 Ringe bei. Auf die Ergänzungsschützin Manuela Stöckl war Verlass, denn sie trug mit 372 Ringe zu einem tollen Mannschaftsergebnis von 1506 Ringen bei, das nur knapp unter dem Rundenwettkampfschnitt von 1508 Ringen lag. Am Ende der Relegation bedeutete dies den fünften Platz von 21 angetretenen Mannschaften. Damit steigt Bergstetten nach 2013 das zweite Mal in die Bezirksliga auf.

Nach einem Jahr Bezirksliga geht es für Monheims Team nach oben

Die erste Mannschaft der SG Monheim beendete ihre Saison auf Tabellenplatz eins der Bezirksliga, Gruppe 7, und durfte somit beim Aufstiegskampf zur Bezirksoberliga zusammen mit neun anderen Mannschaften antreten. Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga war es für die Jurastädter die erste Möglichkeit in der Vereinsgeschichte in der nächsten Saison so hochrangig zu schießen. Neben den bekannten Schützen aus Bergstetten am Stand lief es äußerst erfolgreich. Nadine Schwertberger startete mit 199 Ringen zur Halbzeit, wobei erst der 20. Schuss eine 9,9 war. Am Ende konnte sie sich über 393 Ringe freuen. Mit konstanten Serien schoss Niklas Nigel souveräne 387 Ringe und überbot sein bisher bestes Resultat in dieser RWK-Saison um einen Ring. Auch Karel Kuba steigerte sich zum Saisonabschluss enorm und schoss mit 385 Ringen deutlich über seinem RWK-Schnitt. Jens Christ holte bei seiner letzten Serie noch alles heraus und beendete seinen Wettkampf mit 378 Ringen.

Mit der Saisonbestleistung von 1543 Ringen sicherte sich Monheim mit Abstand den ersten Platz beim Aufstiegskampf und freut sich nun auf die Bezirksoberliga, in der sie nun antreten darf. (försch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren