1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Monheim unterliegt dem Spitzenreiter

Kreisklasse Nord I+II

26.11.2018

Monheim unterliegt dem Spitzenreiter

Bei allen Versuchen Monheims (in Weiß) war am Ende doch der TSV Oettingen der Gewinner. Die Monheimer überwintern nun auf dem zwölften Tabellenrang.
Bild: Izsó

0:2-Niederlage gegen Oettingen. Genderkingen setzt sich 3:2 durch

Jeweils eine Niederlage im letzten Saisonspiel des Jahres mussten in der Kreisklasse Nord I Monheim und in der Kreisklasse Nord II Oberndorf einstecken. Nur Genderkingen konnte das Nachholspiel in Unterringingen gewinnen und so mit einem Erfolg das Fußballjahr 2018 beenden.

Kreisklasse Nord I

Monheim – TSV Oettingen 0:2 (0:2). Das erste Tor der Partie fiel in der 14. Minute. Die Monheimer Hintermannschaft konnte im eigenen Sechzehner nicht entscheidend klären, was Jochen Klungler zum 1:0 nutzte. In der 29. Minute verwandelte Jan Sandmeyer einen Freistoß aus 18 Metern unhaltbar ins linke Eck und erhöhte damit auf 2:0 für die Gäste aus Oettingen. Der Rest der Partie war bestimmt von vielen hohen Bällen, welche allerdings nicht mehr zu entscheidenden Szenen führten. (tsv)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisklasse Nord II

Binswangen – VfB Oberndorf 2:1 (1:0). Die Binswanger nahmen sich viel vor und wollten mit einem Sieg ihre Serie fortsetzen. Von Anfang an entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in dem das Spielerische zu kurz kam. Die Gastgeber konnten sich bei Torhüter Winkler bedanken, der einen Elfmeter stark aus dem linken unteren Eck kratzte. In der 42. Spielminute stand Binswangens Spielertrainer Mayerle nach einem Schuss von Schmidt richtig und brachte den Abpraller im Netz unter.

Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spiel und es wickelten sich vermehrt Zweikämpfe im Mittelfeld ab. In der 60. Minute köpfte Oberschmid zum viel umjubelten 2:0 ein. Die Gäste ließen die Köpfe jetzt nicht hängen und konnten bereits zwei Minuten später den Anschlusstreffer erzielen. Die Heimelf spielte die Partie nun clever runter und verteidigte gut. (step)

Unterringingen – SV Genderkingen 2:3 (1:1). Die Gäste begannen furios, doch Unterringingen ging in der 13. Minute in Führung, als Steffen Epple ein Abpraller verwertete. Auf der Gegenseite wehrte TSV-Torwart Ralf Epple zunächst noch gut ab. In der 26. Minute war er beim Ausgleich machtlos.

Nach der Pause kamen die spielstarken Gäste aus Genderkingen zur Führung. Der TSV gab sich nicht auf und erzielte durch einen Kopfball von Sven Schmidt das 2:2. Ein Foulefmeter für Genderkingen bedeutete aber schließlich den Sieg des SVG in einer ereignisreichen Partie. (nüth)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren