Newsticker
FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae: "Konzeptlose Öffnungen werden vor Gericht kaum Bestand haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Nerv eingeklemmt: Riedlingen unterliegt Wertingen

Tischtennis

23.01.2019

Nerv eingeklemmt: Riedlingen unterliegt Wertingen

Lea Polaschek klemmte sich beim Einspielen einen Nerv ein.
Bild: Szilvia Izsó

Riedlingens Spitzenspielerin Lea Polaschek verletzt sich und muss mit ihrem Team die 2:8-Niederlage gegen Wertingen hinnehmen.

Unter keinem guten Stern stand das Bezirksoberliga-Spiel der Riedlinger Tischtennis-Frauen gegen die Wertinger Gäste nachdem sich Riedlingens Spitzenspielerin Lea Polaschek beim Einspielen einen Nerv einklemmte und ihre Einzel und das Doppel an der Seite von Gail fast kampflos abgeben musste.

Auch das Doppel von Heiß/Scheuerer ging an die Gäste. Bis auf die verlorenen Einzel von Polaschek gingen alle anderen Spiele über die volle Distanz, wobei in vier von sechs Spielen die Wertinger die Nase vorne hatten. Während Vanessa Gail und Mone Scheuerer im ersten Durchgang knapp unterlagen, konnte Simone Heiß mit 11:9 im fünften Satz den ersten Riedlinger Punkt einspielen.

Vanessa Gail belohnt sich für starke Leistung

Im zweiten Durchgang belohnte sich Gail für ihre starke Leistung an diesem Tag und gewann mit 16:14 gegen Wolf im Entscheidungssatz, während Heiß mit 13:15 und Scheuerer mit 12:14 jeweils im Fünften unterlagen. Somit fiel die Niederlage mit 2:8 und angesichts der Verletzung von Polaschek zu hoch aus.

Das Riedlinger Team steht weiterhin auf dem letzten Platz der Bezirksoberliga mit 0:24 Punkten und wartet auf den ersten Erfolg. (jl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren