Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Tischtennis

16.02.2018

Ohne Chance beim Ligaprimus

Beim Tabellenführer Königsbrunn mussten Petra Olthues und ihre Teamkolleginnen vom VSC Donauwörth eine klare Niederlage einstecken.
Bild: Szilvia Izsó

Das Frauenteam des VSC Donauwörth kassiert 0:8-Pleite in Königsbrunn

Mit der jüngst so erfolgreichen Mannschaft traten die Tischtennis-Spielerinnen des VSC Donauwörth beim unangefochtenen Tabellenführer der 1. Bezirksliga an, dem TSV Königsbrunn. Da sich alle Spielerinnen zuletzt in guter Form zeigten, hatten die Nordschwäbinnen gehofft, die Liga-Überflieger ein bisschen ärgern zu können. Doch gleich die Doppel zeigten, dass sich die Königsbrunnerinnen im Vergleich zur Vorrunde noch einmal gesteigert haben.

Lediglich Gritzner/Kampfinger konnten einen Satz gewinnen, hatten aber letztendlich keine Chance. Die folgenden beiden Einzel gingen gleich so weiter. Sowohl Petra Olthues gegen Brigitte Wantscher als auch Andrea Gritzner gegen deren Tochter Melanie gaben die ersten beiden Sätze ab, doch dann zeigten beide sehr gute Leistungen. Während Olthues dann aber im vierten Satz sehr unglücklich verlor, kämpfte sich Gritzner in den Entscheidungssatz, in dem sie jedoch von Beginn an einem Zwei-Punkte-Rückstand hinterherlief und einen Satz mit starken Ballwechseln knapp verlor. In den weiteren Spielen gelang lediglich nochmals Gritzner ein Satzgewinn gegen Brigitte Wantscher. So blieb dem Team nichts anderes übrig, als die Überlegenheit und die starke Mannschaftsleistung der Königsbrunnerinnen anzuerkennen. (ttd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren