Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Pflichtsieg nach misslungener Kür

Tischtennis

19.03.2015

Pflichtsieg nach misslungener Kür

Oberndorf verschafft sich Luft zu den Abstiegsrängen. Das könnte sich bald ändern

Oberndorfs Tischtennis-Männer verschafften sich in der 2. Bezirksliga Nord ein wenig Luft auf die Abstiegsränge. Zunächst verloren sie beim Tabellenzweiten, konnten sich tags darauf aber klar gegen den Vorletzten durchsetzen. Damit haben sie sich leicht vom Relegationsplatz abgesetzt. Diesen nimmt momentan der TSV Rain ein, der spielfrei war, am nächsten Spieltag aber mit Siegen gegen zwei Abstiegskandidaten bis auf einen Punkt aufschließen könnte.

TSV Haunstetten VfB Oberndorf 9:4 Im Augsburger Stadtteil Haunstetten legten die VfB-Männer mit drei verlorenen Doppeln einen klassischen Fehlstart hin. In den Einzeln konnten die Gäste das Resultat jedoch noch verbessern. Marco Klein überzeugte mit zwei ungefährdeten Siegen gegen Dirk Hopfer und Matthias Paesler. Standesgemäß klar gewann Andreas Höck gegen Ersatzspieler Peter Metzger. Für den letzten Punkt sorgte Andreas Schuhladen, der im ersten Satz gegen Johannes Hafenmayer noch chancenlos war, sich dann aber ins Spiel zurückkämpfte.

VfB Oberndorf – DJK Augsburg Nord 9:4

Gegen den Vorletzten konnte der VfB wieder auf Martin Hallmann zurückgreifen und zwei Punkte holen. Zwei klaren 3:0-Siegen in den Doppeln folgte eine knappe Niederlage von Martin Hallmann und Andreas Grob im „Dreierdoppel“. Seine gute Form vom Vortag bestätigte Marco Klein, indem er erneut zwei klare Siege gegen Ralf Wildegger und Stefan Riess einfuhr. Auch sein Vater Artur Klein meldete sich mit einem umkämpften Sieg gegen Wildegger und einem souveränen 3:0-Erfolg gegen Riess wieder zurück in der Erfolgsspur. Im mittleren Paarkreuz setzte sich Eduard Weirich gegen Simon Drobina knapp durch. Weniger Mühe hatte er mit Timo Riegel. Überraschend schwertat sich Andreas Grob gegen Jonas Hindl, er siegte nach fünf Sätzen aber doch noch. (schu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren