Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen

13.02.2015

Revanche verhindert

Rainer Kegler verlieren beim VSC

Kreisklasse-A

VSC Donauwörth I – TSV Rain/Lech II (5:1) 2017:1904

Auf ihren eigenen Bahnen konnte der VSC Donauwörth das Regionalderby gegen den TSV Rain eindeutig für sich entscheiden. Zu Beginn gewann Franz Oberholzner (472/-10) zwar zwei Sätze aber aufgrund seiner Fehlerquote verlor er als einziger Donauwörther sein Spiel an Philipp Marb (482). Friedrich Fälschle entschied zwei Durchgänge für sich und holte mit 515 Holz/+27 den ersten Matchpunkt für die Donauwörther.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Michael Rein (460) und Mathias Schmelcher (474) ließen Hoffnung auf eine Wende bei den Rainern aufkommen, sie reduzierten den Rückstand des TSV bis auf wenige Kegel. Aber Stefan Meier (Tagesbester 525/ +65), der alle vier und Steffen Reddel (505/+31) der dreieinhalb Satzpunkte gewann, sicherten dem VSC in der zweiten Hälfte der Partie noch die zwei entscheiden Teampunkte.

Das Spiel der zweiten Mannschaft des VSC gegen den SKV Goldburghausen III in der Kreisklasse C wurde auf den 15. März verlegt. (mbohn)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren