Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Riedlingen überrascht im Abstiegskampf

Schießen

13.01.2015

Riedlingen überrascht im Abstiegskampf

Die Rückrunde in der B- bis F-Klasse der Gauoberliga hat begonnen.
Bild: leit

Starke Leistung der zwölfjährigen Anna Durner gegen Eggelstetten II

Mit dem sechsten Durchgang startete der Luftgewehr-Rundenwettkampf von Gauoberliga B bis F-Klasse in die Rückrunde.

In den B-Gauoberligen meinte es Schützenpatron St. Sebastian nicht so gut mit seinen „Schützlingen“, wurden doch durchweg nur „magere“ Ergebnisse zum Rückrundenauftakt erzielt. In der Gauoberliga B1 sicherte sich Mertingen II mit verhaltenen 1473 Ringen gegen Bissingen, welche mit 1463 Ringen die Schwäche Mertingens nicht gewinnbringend nutzen konnten, seinen sechsten Sieg in dieser Saison. Eggelstetten I gewann die Partie gegen die zweite Riege von Otting, womit diese weiterhin mit 0:12 Punkten am Tabellenende kleben. In der Gruppe B2 feierten die Trowinschützen aus Druisheim einen glücklichen Auswärtssieg gegen Sulzdorf. Druisheims härtester Verfolger Auchsesheim konnte die ringmäßige Schwäche des Tabellenführers nicht nutzen und gewannen nur knapp gegen Feldheim. Für eine kleine Überraschung sorgte die dritte Paarung. So verpasste Riedlingens Luftgewehrmannschaft im Abstiegskampf Eggelstetten II zwei Minuspunkte und siegte mit guten 1483:1459 Ringen. Hierbei stechen starke 366 Ringe der erst 12-jährigen Riedlinger „Ersatzschützin“ Anna Durner besonders ins Auge.

Ähnliches Pech wie ihrer „Erste“ hatte auch Sulzdorf II in der Gauliga 1. Sie kassierten gegen eine geschlossen auftretende Huisheimer Mannschaft die ersten beiden Verlustpunkte und verloren somit auch die Tabellenführung an Monheim II. Diese gewannen glücklich gegen Harburg II. In der dritten Begegnung zwischen Itzing und Tagmersheim gelang den Itzingern mit einem 1413:1405-Sieg der erste Schritt, um das Tabellenende zu verlassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Duell zwischen Mündling und Kaisheim in der Gauliga 2 stibitzten die Mündlinger mit einem seltenen 1459:1459-Unentschieden den Kaisheimern einen wichtigen Punkt. Dies dürfte besonders Verfolger Harburg freuen, gewannen sie doch gegen chancenlose Gansheimer. Harburg wurde dabei von einem überragend aufgelegten Volker Lusczak angeführt, der mit hervorragenden 386 Ringen das zweitbeste Tagesresultat aller Ligen ablieferte. In der Gruppe 3 der Gauliga sicherte sich Tapfheim mit zurückhaltenden 1473 Ringen gegen 1413 Ringen ihres Gegners Ebermergen II die verlustpunktfreie Tabellenführung. Ein fast schon abgeschlagenes Verfolgerduo bilden jeweils die zweiten Mannschaften von Bäumenheim und Oberndorf.

In der A-Klasse1 wurde Rögling seiner Spitzenreiterrolle gerecht und gewann souverän mit 1442:1424 Ringen gegen die Gäste aus Mauren. Fünfstetten II ließ gegen Gundelsheim nichts anbrennen und überholte dank seinem Sieg sogar den Gegner. Zirgesheim II behielt gegen Otting III die Oberhand. In der A-Klasse 2 verweilt Buchdorf-Baierfeld weiterhin am Tabellenende. Ebenso verlor die dritte Ellgauer Mannschaft gegen Feldheim II. Im Verfolgerduell zwischen Oberndorf III und Riedlingen II konnte die Riedlinger Riege zu ihrem Gegner aufschließen und teilt sich nun mit ihm die Rolle Verfolgers. Entgegen der beiden Schwestergruppen führt die A-Klasse 3 ein mit 10:2 punktgleiches Spitzentrio an. Dort hat sich Druisheim II aufgrund der besseren Gesamtringzahl mit einem 1386:1439-Erfolg über die erste Mannschaft von Brachstadt die Tabellenführung bewahrt.

Mit gesamt 172 Ringen weniger, aber dafür noch immer ohne Minuspunkte, liegt in der B-Klasse1 nach einem knappen 1399:1406-Erfolg über Ronheim Möhren II vor Daiting. Daitings Markus Hofmann und Roman Häckel lieferten dabei mit 370 und 368 Ringen die beiden besten B-Klasse-Einzelergebnisse. In der Gruppe 2 setzte es für Tabellenführer Schweinspoint die ersten beiden Verlustpunkte, verloren sie doch etwas überraschend das Lokalderby gegen ihre Verfolger aus Marxheim. In der B-Klasse 3 gewannen die bisher punkt- und ringgleichen Tabellenführer Niederschönenfeld II und Hoppingen ihre Begegnungen. Die Niederschönefelder können nun wieder einen knappen Ringvorsprung von neun Ringen aufweisen.

In der C-Klasse1 bleibt Fünfstetten III mit 12:0 Punkten ungeschlagen Tabellenführer. Verfolger Döckingen hielten sie mit dem C-Klassen-Topresultat von 1423 Ringen deutlich auf Distanz. Monheim IV und Gunzenheim II bilden nach ihren Niederlagen gegen Gosheim und Otting IV weiterhin das Tabellenende. Unangefochten und mit komfortablem Vier-Punkte-Vorsprung führt Niederschönenfeld III mit ihrer immer wieder starken Anja Knickenberg die Tabelle der C-Klasse 2 an. Oberndorf IV und Tagmersheim II zieren durch ihre beiden Niederlagen weiterhin das Tabellenende. In der C-Klasse 3 setzten die Nordendorfer dem Herbstmeister Ellgau IV eine empfindliche 1364:1339-Niederlage zu und übernahmen selbst die Tabellenführung.

Ein mit 10:2 punktgleiches Führungsduo weist die D-Klasse1 auf. Mit 110 Ringen Gesamtdifferenz führt Gosheim II die Tabelle vor Hoppingen II an. Beide Mannschaften konnten ihren Kampf jeweils für sich entscheiden. In der Gruppe 2 behielt Buchdorf III mit ihrem Sieg über Nordheim II die weiße Weste und konnte mit seinem Ergebnis sogar 23 Ringe mehr vorweisen wie ihre eigene 1. Mannschaft. Oberndorf V löste sich mit einem Erfolg über Daiting II vom Tabellenende. In der Gruppe 3 heißt der ungeschlagene Spitzenreiter mit 12:0 Punkten Harburg IV. Ebenso 12 Punkte, allerdings auf der Minusseite, weist Druisheim III auf und konnte bei der Niederlage gegen Eggelstetten kein Zeichen im Kampf gegen den Abstieg setzen.

In der E-Klasse wird die Gruppe 1 von Mündling III angeführt, die gegen Huisheim gewannen. Auf die Mündlinger Mannschaft folgt ein sowohl in Punkten als auch Ringen selten geschlossenes 6:6-Punkte-Quartett. In der Gruppe 2 verbuchte Genderkingen II mit 1319:1292 Ringen gegen Erlingshofen III den sechsten Sieg in Folge. In der Gruppe 3 wahrte Asbach-Bäumenheim IV mit 1338:1358 Ringen gegen Buchdorf-Baierfeld II die Tabellenführung.

In der F-Klasse 1 bildete sich das punktgleiche Verfolgerduo Sulzdorf III und Wolferstadt II hinter Ebermergen III, welches mit 1361:1284 gegen Wolferstadt II gewann. In der F-Klasse 2 holte sich Marxheim II durch einen 1284:1310-Erfolg gegen Schweinspoint II den zweiten Lokalderby-Sieg, nachdem bereits ihre 1. Mannschaft gegen Schweinspoint I gewann. Weil Zirgesheim III gegen Verfolger Eggelstetten VI nicht über ein Unentschieden hinauskam, müssen sie sich nun mit je 7:3 Punkten die Tabellenführung teilen. (hvo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren