Schießen

18.05.2017

Ruhigen Armes

Copy%20of%20GM17BogenWA720.tif
2 Bilder
Auch von drohenden Regenwolken ließen sich die Bogenschützen des Schützengaues Donau-Ries nicht beeindrucken und schossen planmäßig ihre Gaumeisterschaft im Freien auf dem Platz des FC Mertingen.

Die Bogenschützen beenden die Gaumeisterschaften 2017. Die Gastgeber dominieren dabei den Wettbewerb.

Mertingen Mit den Wettbewerben der Bogenschützen im Freien (WA720) in den Disziplinen Recurve-, Compound- und Blankbogen wurden die Gaumeisterschaften des Sportjahres 2017 im Schützengau Donau-Ries abgeschlossen. An 24 Wettkampftagen wurden bei den Gaumeisterschaften genau 52 Disziplinen geschossen. Hierbei wurden in der Einzel- und der Mannschaftswertung 225 erste, 155 zweite sowie 115 dritte Plätze ausgegeben und geehrt. Begonnen haben die Gautitelkämpfe im Schützengau Donau-Ries Mitte Oktober 2016 und beendet wurden diese am ersten Sonntag im Mai 2017 mit den Meisterschaften der Bogenschützen im Freien.

Trotz widriger Witterungsverhältnisse – es gab zwischen sonnigen Abschnitten immer wieder Regenschauer – konnten ordnungsgemäße Wettkämpfe abgehalten werden. Dies war vor allem der guten Zusammenarbeit der Mitarbeiter des Schützengaues Donau-Ries mit den Bogenschützen des FC Mertingen zu verdanken, die auch in diesem Jahr wieder ihren Bogenplatz zur Verfügung gestellt hatten. Mit dem Recurvebogen gelang der Mertingerin Astrid Arendarik mit 575 Ringen das beste Ergebnis der Nachwuchsklassen. Bei den Erwachsenen mit dem Recurvebogen wurde das beste Einzelergebnis bei den Senioren geschossen. Hier kam der Tapfheimer Hans Gunters auf 585 Ringe.

Mannschaftsgaumeister der Altersklasse wurden in dieser Disziplin mit 1667 Ringen die Bogenschützen des FC Mertingen. Mit dem Compoundbogen gelang Günter Hallmann aus Fünfstetten in der Herrenklasse mit 694 Ringen das beste Ergebnis. Bester Schütze bei den Erwachsenen mit dem Blankbogen war mit 452 Ringen Arnold Mengele aus Erlingshofen, bei den Nachwuchsschützen mit dem Blankbogen gelang dem Schülerschützen Patrick Kleinle aus Hamlar mit 395 Ringen das beste Ergebnis. Am letzten Wettkampftag der Gaumeisterschaften 2017 konnten sich die Bogenschützen des FC Mertingen im abschließenden Medaillenspiegel noch auf den dritten Rang verbessern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Ergebnisse:

Bogen WA720 Recurvebogen – Herrenklasse:

1. Peter Arendarik (FC Mertingen) 516

2. Meik Beucher (BS Tapfheim) 460

3. Thomas Wackerbauer (FC Mertingen) 448

Schülerklasse A männl.:

1. Johannes Späth (FC Mertingen) 380

Schülerklasse A weibl.:

1. Astrid Arendarik (FC Mertingen) 575

Schülerklasse B weibl.:

1. Franziska Feistle (FC Mertingen Abt. Bogen) 360

Altersklasse:

1. Richard Harlacher (FC Mertingen) 556

2. Stefan Schütz (FC Mertingen) 527

3. Michael Wilkens (FC Mertingen) 480

Damenaltersklasse:

1. Sandra Schütz (FC Mertingen) 380

Seniorenklasse:

1. Hans Gunters (BS Tapfheim) 585

2. Mathias Basting (FC Mertingen) 584

Bogen WA720 Compoundbogen – Herrenklasse:

1. Günter Hallmann (Fünfstetten) 694

Damenklasse:

1. Jasmin Seltzer (Fünfstetten) 626

Altersklasse:

1. Rudolf Schmieder (Fünfstetten) 623

Bogen WA720 Blankbogen – Herrenklasse:

1. Arnold Mengele (Erlingshofen) 452

2. Helmut Strehle (Erlingshofen) 364

3. Stephan Rabenseifner (Wemding) 342

Damenklasse:

1. Sarah Hartmann (Wemding) 258

2. Karin Walther (FC Mertingen) 203

Schülerklasse A männl.:

1. Patrick Kleinle (Hamlar) 395

2. Björn Scheller (Hamlar) 251

3. Matthias Jaumann (Wemding) 250

Juniorenklasse männl.:

1. Emanuel Reiner (FC Mertingen) 333

2. Felix Bayerle (Wemding) 212

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20StadtmeisterinMonikaMesserer.tif
Klettern

Daumen hoch für die beste Kletterin

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket