Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. SV Münster tritt erlesenem Kreis bei

Auszeichnung

29.01.2015

SV Münster tritt erlesenem Kreis bei

Der SV Münster hat als vierter Verein im DZ-Verbreitungsgebiet die Goldene Raute mit Ähre des BFV erhalten. Darüber freuen sich (von links) Josef Wiedemann (Kreisehrenamtsbeauftragter Donau), SVM-Vorstandsmitglied Franz Kefer, Gerhard Pfitzmaier, die SVM-Vorstandsmitglieder Dietmar Schmid, Stefan Spies, Jürgen Raab, Klaus Hauptmann, SVM-Vorstandsmitglied Hans-Josef Werner, Stefan Rößle, Roland Pickhard, Jugendspielgruppenleiter Oskar Dankesreiter und Carola Haertel.
Bild: SV Münster

Der Verein erhält die Goldene Raute mit Ähre vom Bayerischen Fußball-Verband

Große Auszeichnung für einen kleinen Verein: Der SV Münster hat vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) die „Goldene Raute mit Ähre“ erhalten. Diese Auszeichnung ist in der Region eine Seltenheit. Die Verleihung fand im Zuge des traditionellen Sponsoren- und Ehrenamtsabends des SVM im Sportheim statt. Diesen Rahmen habe man bewusst dafür gewählt, sagte Vorstandsmitglied Dietmar Schmid, weil diese Auszeichnung „ohne das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder und auch die finanzielle Hilfe der Sponsoren nicht möglich gewesen wäre“.

Landrat Stefan Rößle bezeichnete in seinem Grußwort den SVM als „professionell aufgestellten Verein, der sein Handwerk beherrscht“. Im Sport könne man vieles erreichen, sagte der Landrat, doch dafür müsse man auch etwas tun. Gerade dafür brauche es neben den Aktiven aber auch Leute im Hintergrund. „Ohne Ehrenamt geht es nicht“, brachte es Rößle auf den Punkt. Die vielen Helfer, die für die Tätigkeit im Verein ihre Freizeit opfern, würden nicht fragen, ob sich der Aufwand auch lohnt oder was sie persönlich davon haben. „Die Arbeit mag kostenlos sein, aber sie ist definitiv nicht umsonst“, sagte Rößle, der dem SVM zu der besonderen Würdigung gratulierte und allen Ehrenamtlichen für deren Einsatz dankte. „Wir dürfen im Landkreis Donau-Ries stolz sein auf den SV Münster.“

Auch Roland Pickhard, der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbands (BLSV), betonte, dass man die „Goldene Raute mit Ähre“ nicht geschenkt bekomme. Vielmehr sei sie das Ergebnis jahrelanger guter und ehrlicher Vereinsarbeit. Mit diesem offiziellen Gütesiegel des BFV werde die ehrenamtliche Arbeit vieler Mitglieder offiziell gewürdigt und anerkannt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Klaus Hauptmann, der BFV-Ehrenamtsbeauftragte des Fußball-Kreises Augsburg, dem der SV Münster angehört, bewerte die Auszeichnung als „sichtbares Zeichen für einen Fußballverein mit besonders beachtenswerten Sportangeboten“. Dazu gehöre die Betreuung der Jugendlichen, jungen Familien und der älteren Jahrgänge gleichermaßen wie die Suchtprävention, die Integration und eine gute Zusammenarbeit im Führungsteam. All das sei in Münster gegeben. Hauptmann wagte auch einen Blick in die Zukunft und sagte, dass die nächsten Jahre durch die sinkende Zahl an Jugendlichen und damit auch an Fußballern nicht einfach werden. Gut aufgestellten Vereinen, zu denen er den SVM zählte, werde nichts passieren. „Aber bis die jetzigen Schläfer aufwachen, ist es vielleicht zu spät“, so Hauptmann.

Bürgermeister Gerhard Pfitzmaier stellte die rhetorische Frage: „Was wäre die Dorfgemeinschaft ohne unseren SVM?“ Für ihn sei ein gesunder Mix aus Sportlichem und Geselligkeit der Schlüssel zum Erfolg. Keine der beiden Komponenten dürfe vernachlässigt werden. „Das ist in der bisherigen Vereinsgeschichte eindrucksvoll gelungen“, so Pfitzmaier. Darauf dürften die Mitglieder stolz sein.

Ihren Dank an alle, die den Verein am Leben erhalten, sprach Carola Haertel, Vorsitzende des BFV-Kreises Augsburg, aus. „Man sieht, wie viel Engagement und Spaß hier drinsteckt“, so ihr Fazit über den Abend in Münster.

Der SVM wurde im Jahr 1948 gegründet und zählt derzeit in seinen vier Abteilungen (Fußball, Gymnastik, Tennis und Stockschießen) 577 Mitglieder. 2004 bekam der Verein die „Silberne Raute“, zwei Jahre später folgte die erste „Goldene Raute“. Diese Auszeichnung wurde im Jahr 2012 wiederholt, ehe nun die „Goldene Raute mit Ähre“ dazukam. Dieses Gütesiegel wurde im DZ-Verbreitungsgebiet zuvor nur dem TSV Rain, dem BC Huisheim und dem TSV Wemding verliehen.Der SV Münster ist damit nach Mitgliedern gesehen der kleinste Verein aus der Region, dem diese Ehre bisher zuteilwurde. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren