Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Schüler hängen Lehrer und Eltern ab

Kindertriathlon

28.04.2015

Schüler hängen Lehrer und Eltern ab

Jeweils neune Buben und Mädchen nahmen am Triathlon teil.
Bild: Hofgärtner

Besondere Veranstaltung in Rain

Die Grundschule Rain hat zum zweiten Mal einen Kindertriathlon für neun- und zehnjährige Schüler veranstaltet. Bei besten äußeren Bedingungen schickte Organisator Ludwig Grinzinger neun Buben und neun Mädchen auf folgende Strecken: 500 Meter Laufen rund ums Schulgelände, 3000 Meter Fahrradfahren im Stadtpark und zuletzt 50 Meter Schwimmen im Hallenbad. Die Kinder starteten im Abstand von jeweils einer Minute.

Die Sportler wurden 18 Zeitnehmern zugeordnet, sodass jedes Kind während des gesamten Wettkampfes eine Person hatte, an die sie sich wenden konnte. Bei den Buben gab es folgende Reihenfolge auf dem Treppchen: Alexander Weiß, Leon Kuznik und Marco Appel. Die drei bestplatzierten Mädchen waren Katharina Marb, Lena Wittke und Rebecca Hofmann.

Im Anschluss an den Kinderwettbewerb waren auch die Erwachsenen an der Reihe. So gab es eine Staffel aus drei Lehrern, die sich mit einer Staffel aus drei Eltern um die Plätze zwei und drei heftig duellierten. Es siegte jedoch hier eine Staffel aus drei Schülern, die sich als wahre Spezialisten in ihren Paradedisziplinen entpuppten und die sich unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer aus den 2., 3. und 4. Klassen als Sieger feiern ließen. Ihre Schwimmerin Carmen Schulz, ihr Fahrradspezialist Alexander Haberl und ihr Läufer Leon Koch waren an diesem Tag die verdienten Sieger dieses Zusatzangebotes. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren