1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Sechs Punkte am ersten Heimspieltag

Volleyball

09.11.2018

Sechs Punkte am ersten Heimspieltag

Die Damen I des VSC Donauwörth (mit Chiara Piva) schlugen Mauerstetten mit 3:1.
Bild: Szilvia Izsó

Bezirksliga-Frauenteam des VSC Donauwörth erzielt vor den eigenen Fans zwei souveräne Siege. Die dritte Mannschaft ist im Pokal erfolgreich.

Donauwörth Ihren ersten Heimspieltag hat die ersten Frauenmannschaft der Volleyballabteilung des VSC Donauwörth absolviert. Dabei fuhr die Mannschaft von Trainerin Claudia Röthinger zwei souveräne Siege ein. Die dritte Frauenmannschaft war ebenfalls erfolgreich – allerdings im Kreispokal.

Frauen,Bezirksliga VSC Damen I - SV Mauerstetten III 3:1 (25:23; 25:16; 23:25;25:18); VSC Damen I - TSV Sonthofen III 3:0 (25:14; 25:18; 25:21). Beim Heimspieltag ging es für den VSC gegen die Teams aus Mauerstetten und Sonthofen. Die Donauwörtherinnen fanden auch gleich zu Beginn in ihr Spiel. Die jungen Mitaufsteiger aus Mauerstetten konnten schnell durch gezielte Angriffe und starke Blockarbeit der erfahrenen VSC-Damen unter Druck gesetzt werden. Dennoch konnten die dynamischen Mauerstettener Frauen lange mithalten. So gewannen die Damen I den ersten Satz zwar nur knapp für sich, gingen jedoch mit einem sehr guten Gefühl in den zweiten. Die Euphorie war letztlich klar am Ergebnis von 25:16 zu erkennen. Jedoch durften sich die Donauwörtherinnen nicht auf ihrem Lauf ausruhen. Einen hart umkämpften Satz mussten die Damen I knapp mit 23:25 abgeben. Der VSC baute nun noch einmal Druck auf und konnte mit klarem Spielaufbau den Satz und somit das Spiel für sich gewinnen.

VSC Donauwörth trifft auf dynamische Allgäuerinnen

Mit dem Team aus Sonthofen erwarteten die VSC-Damen dann eine weitere junge dynamische Mannschaft. Auch hier wollten die Gastgeberinnen ihr Können unter Beweis stellen und den Zuschauern ein einwandfreies Spiel liefern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der erste Satz ging durch gutes Zusammenspiel klar an die Damen I mit 25:14. Weiter motiviert trieben die VSC-Spielerinnen das Spiel an und zeigten mit ihrer dynamischen Abwehr und starken Angriffen, dass sie zurecht in der Bezirksliga gelandet sind. Mit überzeugender Leistung wurde der zweite Satz mit 25:18 nach Donauwörth geholt.

Nun waren die sechs Punkte greifbar nahe. Zwar merkte man den Damen die starke Leistung des Tages an, doch blieben sie beweglich und waren den TSV Damen körperlich überlegen. Deshalb gewannen die VSC Damen das Spiel und holten sich am zweiten Spieltag der Saison weitere sechs Punkte und vorläufig den dritten Tabellenplatz.

VSC Donauwörth A. Faber, L. Faber, Luger, Mayr, Meyer, Piva, Schrott, Schulz, Seliger, Thren

Pokalerfolg für den VSC Donauwörth III

Frauen,Kreispokal VSC Donauwörth III – FSV Marktoffingen V 3:0 (25:18, 25:17, 25:16). Im Spiel gegen die jüngere Mannschaft aus Marktoffingen konnten die Spielerinnen des VSC Donauwörth III in Wallerstein ihren ersten Sieg in der Vorrunde der Kreispokalspiele einholen. Sie übten von Spielbeginn an Druck in Angriff und Aufschlag auf ihre Gegner aus und ließen bis auf ein paar Durchhänger keine Eigenfehler zu.

Die Donauwörtherinnen glänzten durch gute Blockarbeit – aufgrund eines entscheidenden Größenvorteils – und Konzentration in der Annahme. Mit diesem Spiel wurde der erfolgreiche Saisonstart der Damen III fortgeführt. (vsc)

VSC Donauwörth III Fillep, Heinrich, Schwarz, Stottmeister, Huber, Kiderle, Özdemir, Waffler, Weber

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Darts_Symbolbild.tif
Darts

Zielsichere Donauwörther

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden