1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Stadtmeisterschaft statt Stromtrasse

Stockschießen

08.06.2018

Stadtmeisterschaft statt Stromtrasse

ESV-Vorsitzender Stefan Peschel, 3. Bürgermeister Hans Hafner (links) sowie Sportreferent Ehrhard Sandmeir und Zweiter Vorsitzender Martin Roger (rechts) gratulieren Reinhard Fleischer, Lorenz Wagner, Michael Mayr und Werner Nagler.
Bild: Richter

13 Teams kämpfen in Rain um den Titel. Dabei geht es an der Spitze eng zu. Team Bürgerinitiative siegt

13 Mannschaften sind der Einladung des Rainer Eissportvereins gefolgt und haben sich zur 19. Hobby-Stadtmeisterschaft im Stockschießen auf der Anlage an der Fasanerie eingefunden. Es durfte pro Mannschaft nur ein aktiver Stockschütze starten.

Der Titelverteidiger Team Bauwagen nahm dieses Jahr nicht teil. Vom TSV Rain waren mit den Abteilungen Jedermannsport und Kegeln zwei Mannschaften vertreten. Das Team BI Stromtrasse mit Reinhard Fleischer, Lorenz Wagner, Michael Mayr und Werner Nagler startete mit acht Siegen und übernahm klar die Tabellenführung. Die Stadtparkfreunde hatten bis zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Spiele, gegen BI und Jedermannsport, verloren. Doch nach dem elften Vergleich hatten sie wie das Team BI 16 Punkte auf der Habenseite. BI hatte gegen das Team Mars und gegen Orient Express Punkte liegen lassen. Die Moarschaft Laube 8 wurde im Spielverlauf immer stärker. Rico Hänsch, Martin Kollmann, Christian Pfitzmaier und Jörg Weiß gewannen ihre letzten fünf Spiele – manche denkbar knapp, so gegen Dschenafelder Allstars und den Faschingsclub Rain jeweils mit 10:9. BI Stromtrasse konnten sie zwar von der Spitze nicht mehr verdrängen, aber am Ende reichte es mit 18:6 Punkten und der Stocknote 1,060 zum zweiten Platz. Sehr gut platziert, nach elf Spielen punktgleich mit BI Stromtrasse an der Spitze waren die Stadtparkfreunde. Marianne und Otto Henhapl-Hirschbeck, Hilde und Peter Schiller und Rudi Weiß und sahen schon wie die sicheren Sieger aus. Doch die letzten beiden Begegnungen gingen sie vielleicht zu euphorisch an. Sie verloren mit 5:12 Punkten gegen Laube 8 und mit 4:11 Punkten gegen den Angelsportverein Rain. Mit 16:8 Punkten, Stocknote 1,624, blieb ihnen noch der dritte Platz. Es folgten der Orion Express mit 14:10 Punkten (Stocknote 1,820) auf dem vierten und auf dem fünften Platz, ebenfalls 14:10 Punkte (Stocknote 1,530) das Team Happy Hours. Sechster wurde der Stadtrat Rain mit 13:11 Punkten (Stocknote 1,170). (nzw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren